'.........

Von Michael Mannheimer, 02. Mai 2021

 

  • Cyber Polygon 2021: WEF-Chef Schwab warnt von „Schreckensszenario“ durch umfassenden Cyber-Angriff

Klaus Schwab tarnt es als Warnung. Doch in Wahrheit ist es eine Drohung. Genauer gesagt: Eine Ankündigung. Schwab warnt von einem Cyber-Blackout, den er, passend zur Corona-Fake-Pandmie, als “Cyber-Pandemie” bezeichnet. Das WEF warnt die Welt also -wie zuvor vor der Corona-Pandemie – erneut vor einer bevorstehenden “Cyber-Pandemie”. In einer Cyberattacken-Simulation wird der Ernstfall geprobt. Die Veranstaltung erinnert geradezu frappierend an das Event 201, kurz vor Ausbruch der Corona-Pandemie. Man darf sicher sein: Aus der Simulation wird, wie bei der Corona-Simulation, der Ernstfall. Sie werden durch Abschaltung des Internets und strategischer elektrischer Versorgungssysteme die Welt an den Rand des Untergangs treiben und ihre gewünschten Millionen Toten fabrizieren, die sie mittels ihrer Fake-Simulation doch angeblich zu verhindern trachten.

Auf der Veranstaltungswebsite heißt es, dass die Cyberattacken-Simulation am 9. Juli 2021 stattfinden wird. Ziel sei es, die Teilnehmer in der „Entwicklung sicherer Ökosysteme“ zu unterweisen, indem ein Cyberangriff auf die Lieferkette simuliert wird, ähnlich dem jüngsten SolarWinds-Hack. Die Veranstalter sind das WEF unter Klaus Schwab, die vom Kreml kontrollierte russische Sberbank und ihre Cybersecurity-Tochter BI.ZONE. 120 Organisationen aus 29 Ländern werden an der Simulation teilnehmen.

Auf der Webseite warnt die Simulation mit dem Namen Cyber Polygon 2021 unheilvoll davor, dass angesichts der Digitalisierungstrends, die vor allem durch die COVID-19-Krise vorangetrieben wurden, „ein einziges verwundbares Glied ausreicht, um das gesamte System zum Einsturz zu bringen, genau wie der Dominoeffekt“. Außerdem heißt es, dass „eine sichere Herangehensweise an die digitale Entwicklung heute, die Zukunft der Menschheit für die nächsten Jahrzehnte bestimmen wird.“

  • “Cyber Polygon 2021” wurde allein zur ultimativen Durchsetzung des Great Reset ins Leben gerufen

    • Cyberattacken, Blackout, Internetausfälle, Lieferengpässe. Seien Sie vorbereitet!

Das Projekt Cyber Polygon wurde zu einer Zeit gegründet, in der das Weltwirtschaftsforum den „Great Reset“ – auch „Großer Neustart“ genannt – forciert. Das WEF-Treffen findet einmal im Jahr traditionell im schweizerischen Davos statt. Dort diskutieren die reichsten Menschen dieser Welt und die politischen Entscheidungsträger über die globalen Veränderungen. Seit zwei Jahren steht der „Great Reset“ ganz oben auf der Agenda des WEF und wird, spätestens seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie, auch in der breiten Öffentlichkeit diskutiert und als Heilsbringer zelebriert. WEF-Chef Klaus Schwab ist das Mastermind hinter dem „Großen Neustart“.

Es ist mehr als nur zu vermuten, dass Cyber Polygon 2021 zur Durchsetzung des GREAT RESET entworfen wurde mit dem Ziel, das Internet komplett abzuschalten, um es von ‘falschen Meinungen und Ansichten’ zu reinigen. Mit dem Wiederhochfahren des Internets wird der Zugang massiv beschränkt sein und nur denjenigen offenstehen, die bereit sind sich der Agenda des WEF zu beugen. Vermutlich wird dann die totale digitale Kontrolle installiert sein und jeder Nutzer (digitale Identität?) überwacht und identifiziert werden

(Quelle).

.......... weiter im Artikel mit folgenden Abschnitten ........

  • Klaus Schwabs “WEF” und die” Bill-and-Melinda-Gates-Foundation”sind die beiden bedeutendsten Thinktanks der teuflischen “Neuen Weltordnung”

  • Projekte der Bill-and-Melinda-Gates-Foundation

  • Die Krisen, vor denen Schwab und Bill Gates “warnten”, trafen mit auffallender Regelmäßigkeit auch stets ein

  • Mongolei: Das Sterben begann erst mit der Impfung

Da ich aus Platzgründen und wegen einer dann viel zu großen Länge meiner Artikel nicht jedes Mal auf die Beweise der Wissenschaft zur Tödlichkeit des Impfstoffes eingehen kann,


hier eine Grafik aus der Mongolei,

die verdeutlicht, dass es nie um Corona, aber stets um die Impfung ging – und dass die Impfung das Mittel der Wahl zum Primärziel der Depopulation unseres Planeten durch die NWO ist
(Grafik s. Link unten)

Wobei verschwiegen wurde, dass es sich bei diesen Impfungen nicht um den Schutz vor Corona, sondern um ein gigantisches Euthanasieprogramm der NWO ging:

Der Impfstoff war so konzipiert, dass er den Körper des Geimpften zur Fabrik von im Labor erzeugten neuartigen Virusstämmen machte, gegen die das menschliche Immunsystem schutzlos war;

Geimpfte starben und sterben wie Fliegen, die Nebenwirkungen waren und sind horrend, und führende Virologen sagen den Tod der Geimpften binnen weniger Monate oder Jahre nach der Impfung voraus

(ich berichtete mehrfach).

.......'

Quelle:

 

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren