'........

Gates' Plan, die Menschheit zu versklaven

...........

Impf-Tätowierung zur Überwachung

Bill Gates plant aber offenbar eine andere Form der Impfstoff-Identifikation: Die Quantenpunkt-Tätowierung. Im Dezember 2019 veröffentlichte eine Gruppe von Forschern am MIT (Massachusetts Institute of Technology) eine Studie über die Verwendung von Quantenpunkt-Tätowierungen zur Identifizierung der Personen, die einen Impfstoff erhalten haben. Darin heißt es: „Für die Personen, die landesweite Impfinitiativen in Entwicklungsländern beabsichtigen, kann es eine schwierige Aufgabe sein, den Überblick zu behalten, wer welche Impfung wann erhalten hat.“

Doch die Lösung der MIT-Forscher ist eine Tinte, die sich neben dem Impfstoff selbst sicher in die Haut einlagern lässt und nur mit einer speziellen Smartphone-Kamera-App und einem Filter sichtbar ist. Mit anderen Worten, die Forscher haben einen Weg gefunden, um die Aufzeichnungen einer Impfung direkt in die Haut des Patienten einzugravieren, anstatt sie elektronisch oder auf Papier zu dokumentieren. Die unsichtbare „Tätowierung“ ist ein Muster aus winzigen Quantenpunkten – winzige Halbleiterkristalle, die Licht reflektieren, das unter Infrarotlicht leuchtet. Es wird mittels hoch technologischer, auflösbarer Mikronadeln, die aus einer Mischung aus Polymeren und Zucker bestehen, in die Haut eingebracht.

Die Studie war das Ergebnis einer direkten Anfrage von Bill Gates.

Sie erinnert an Massenviehhaltung, wo Tiere ebenfalls geimpft, gechippt und tätowiert werden.
Sehen diese Individuen, welche Spezies es auch immer sein möge,

uns Menschen lediglich als Vieh an ?

Die „Ausrottung“ von Covid-19 mittels flächendeckender Zwangsimpfung wäre eine perfekte Gelegenheit, um Eugenikern wie Bill Gates die Macht über uns Menschen zu geben, über unsere Gesundheit, unsere Sterblichkeit und Fruchtbarkeit. Es wäre die perfekte Gelegenheit, eine weltweite digitale ID für jeden Menschen anzulegen und diesen immer und überall überwachbar zu machen, einschließlich der Gewährung oder Verweigerung von Rechten und Dienstleistungen.

In Anbetracht der Tatsache, dass dieses ganze Projekt auf unheimliche Weise an eine Stelle im Buch der Offenbarung erinnert

(ein Malzeichen des Tieres, das an der „rechten Hand oder auf der Stirn“ empfangen wird und von dem verlangt wird, „zu kaufen oder zu verkaufen“),

würde die Einführung eines solchen Systems höchstwahrscheinlich mit großem Widerstand aufgenommen werden.

Und zwar nicht nur von religiösen Menschen.

..........'

Quelle:

 

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren