'..........

Doch was ist dran an der Saga,
dass Trump tatsächlich gegen den deep state und die NWO vorgeht ?

Folgt man den Videos und Artikeln von Q-Anon, jener mysteriösen Organisation, die behauptet, dass Trump bereits damit angefangen hat, den deep state aufzuräumen und massiv gegen die NWO vorzugehen, dann muss man folgendes feststellen:

Es herrscht ein eklatanter Widerspruch zwischen den von Q-Anton gemeldeten Erfolgs-Aktionen Trumps

(Festnahme von Hunderten wichtigen Figuren des “deep states”, Einsatz des Militärs zur Befreiung von hunderttausenden Kindern, die angeblich in geheimen Tunneln versteckt werden und als zukünftiger Opfer bei den Kindsopferungen der satanischen Elite dienen etc.)

und den tatsächlich beobachtbaren Fakten.

Es gibt keine Videos zu diesen Aktionen, und kein einziges Leitmedium berichtet darüber.

Was natürlich nichts besagt. Denn dass Medien, die Teil bekanntlich wesentlicher der Verschwörung sind, nichts zu Maßnahmen gegen ihre Verschwörung berichten, liegt in der Natur der Sache.

Doch so einfach ist es nicht….

Gilt es doch zu bedenken:

Sollte Trump wirklich all dies bereits durchführen:

  • Warum hält er dann still?

  • Warum vernimmt man nichts davon in seinen Twittermeldungen?

  • Und nichts in seinen Pressekonferenzen?

  • Warum sollte er etwas geheim halten, das nicht mehr geheimzuhalten geht?

  • Warum macht er keine Werbung für seine Erfolge in einem Land, in welchem nichts eine solche Bedeutung hat wie Erfolg?

Wenn Trump tatsächlich hunderte Verschwörer festnehmen ließ und tausende Kinder befreit hat:

Was hindert ihn daran, Sender wie CNN, CBS News oder NBC News nötigenfalls unter Einsatz des Militärs zu zwingen, darüber zu berichten?

Die für mich plausibelste Erklärung lautet:

Trump ist nicht die erhoffte Lösung, sondern Teil des Problems.

Und die messianischen Heilsversprechungen von Q-Anon, die in professionell gemachten Videos in Hollywood-Qualität verbreitet werden, dienen allein der Paralysierung des Widerstands gegen die NWO.

Denn wer glaubt, dass jemand “da oben” bereits massiv gegen die NWO vorgeht, muss nicht mehr selbst tätig werden.

Phantasie? Mag sein.

Doch jene, die die größte Verschwörung der Menschheitsgeschichte geplant haben und derzeitig zur Vollendung bringen, werden sich auch Gedanken darüber gemacht haben, wie man den zu erwartenden Widerstand lähmen und damit neutralisieren kann. Trumps Q-Anon wäre das geeignete Mittel dafür.

Täusche ich mich?

Ich hoffe es inständig.

..........'

Quelle:

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren