'...........

Von Michael Mannheimer, 07. Juli 2020

Die Klimalüge ist gefallen. Wann fällt die Corona-Lüge ?

Eine der größten Lügen des globalen Politsystems ist nun aufgedeckt: Was wissenschaftlich orientierte Blogs schon seit Jahren anmahnten und mit tausenden Klimafakten aus der Erdgeschichte belegt haben, was nicht-korrupte Klimawissenschaftler einschließlich der NASA

(“Die NASA gibt zu,
daß der Klimawandel natürlich ist und von der Sonne verursacht wird”
)

ebenfalls belegten – dass es nämlich keine menschengemachte Klimaerwärmung gibt, die Anlaß zur Sorge gäbe und vor allem, keine, die von den zurückliegen nicht-anthropogenen Klimaschwankungen abweicht – das wird nun durch einen der weltweit führenden Klima-Aktivisten bestätigt:

Führender Klimaaktivist entschuldigt sich für Panikmache

Ganz offiziell und aus noch nicht bekannt gewordenen Gründen (war es Reue, war es Einsicht?) gestand der von EU, UN und Soros unterstützte Michael Shellenberger, dass er sich in puncto der Panikmache wegen der Klimaerwärmung gründlich geirrt habe:

»Im Namen der Umweltschützer in aller Welt möchte ich mich formell für die Klimaangst entschuldigen, die wir in den letzten 30 Jahren geschaffen haben.«

und fügte hinzu:

»Der Klimawandel findet statt«, twittert er.
»Er ist nur nicht das Ende der Welt.
Es ist nicht einmal unser ernstestes Umweltproblem.«

Bemerkenswert. Denn noch nie zuvor hat einer der führenden Protagonisten der Klimalüge derart Stellung bezogen, dass er das Klimapostulat einer angeblich lebensbedrohlichen menschengemachten Klimaerwärmung als Lüge darstellte. Feststellung, dass ein Klimawandel tatsächlich stattfindet, ist richtig – dürfte aber bei allen nicht korrupten Klimatologen der Welt ein Schmunzeln hervorrufen. Denn die wissen um den Hauptsatz der Klimatologie, der da heißt: “Die einzige Konstante beim Klima ist, dass es sich unentwegt ändert.”

Aus dieser Binsenweisheit machten die NWO (Neue Weltordnung) und die mit ihr kollaborierenden Staaten und Medien eine Globallüge, darauf hoffend, dass diese Lüge jene “große Krise”* sein würde, die man bräuchte, um die Menschen in solche Panik zu versetzen, dass man alle nur denkbaren totalitären Maßnahmen ergreifen könne, um die “existentielle Bedrohung” durch die angeblich menschengemachte Klimaerwärmung in den Griff zu bekommen. Im Windschatten dieser verlogenen Klimapanik würde dann die NWO ihre geplante Weltherrschaft errichten – und natürlich alle zuvor getroffenen Maßnahmen zur Dauereinrichtung machen.

 

* Über die von der NWO ersehnte und aktiv herbeigeführte große Krise habe ich (Michael Mannheimer, d. Red.) ausführlich berichtet:

• “Schon mehrfach versuchte die NWO, eine “große Krise“ für ihre Machtergreifung herbeizuführen. Mit dem Coronavirus hat sie es diesmal geschafft.”

“Die große Krise”: Mit Hilfe des künstlich geschaffenen Coronavirus soll die “Neue Weltordnung“ installiert werden.”

 

Wer ist Michael Shellenberger ?

....... siehe Link unten .....'

Quelle:

Siehe dazu auch:

 

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren