Quelle:

Die Essbare Stadt Andernach wurde mehrfach preisgekrönt und ist ein Vorreiterprojekt der Urban Gardening-Bewegung und der nachhaltigen Stadtentwicklung.

„Naschen erlaubt“ statt „Betreten Verboten“ ist das Motto:

Auf öffentlichen Flächen wird Gemüse angebaut, ein Permakulturgarten dient als Ort der Begegnung, Brachflächen werden in Bienenweiden umgewandelt.

Hühner, Schafe und Schweine ergänzen das bunte Bild.

Mitinitiatorin Heike Boomgaarden erzählt von der Idee und der Entstehungsgeschichte dieses einzigartigen Projekts.

Zahlreiche Bilder inspirieren und zeigen, wie schön Nachhaltigkeit sein kann.

 

Siehe dazu auch:

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren