'.........

Das Corona-Virus hat dazu geführt, dass die Wirtschaft dieses Landes ("Italien") genau jetzt komplett zusammenbricht.

Bitte festhalten:

Dort sind die Auto-Verkäufe um irrsinnige
98% eingebrochen!

Und das allein in der kurzen Periode vom 1. bis 24. April 2020: Von 107.930 im Vorjahreszeitraum auf jetzt nur noch 2.182. Dabei ist das nur eine Zahl von vielen. Es reiht sich in dem Land eine Hiobsbotschaft an die nächste. Und zwar mit massiven Auswirkungen bis nach Deutschland!

Das „Corona-Land“ steht bei Deutschland mit fast einer halben Billion Euro in der Kreide: 483.000.000.000,00 €! Nur bei uns, wohlgemerkt.

So wie 2012 auf Zypern werden bei der Pleite dieses Landes wieder die Konten abgeräumt …

in GANZ Europa !

Dafür sorgt die schon jetzt bestehende EU-weite Bankenunion – und die Tatsache, dass dieses Land allein die Schulden nicht mehr stemmen kann.

Erinnern Sie sich noch an die Zypern-Pleite? Wo alle Bankkunden bis zu 90 % ihres Vermögens zur Banken- und Staatsrettung „abtreten“ mussten?

Das wird jetzt wieder passieren. Mit einem Unterschied...

Denn das Land, das jetzt vor dem Staatsbankrott steht, ist eine völlig andere Hausnummer als damals Zypern.

Genau das macht den Bankrott des gefährlichsten Landes in Europa so völlig anders.

Vergessen Sie Staatspleiten à la Griechenland, Zypern oder Argentinien.

Die, die jetzt bevorsteht, hat viel gravierendere Folgen.

..........'

Quelle:

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren