Katholisches - Magazin für Kirche und Kultur

Magazin für Kirche und Kultur
  1. Von Wolfram Schrems* Die Presseerklärung der Österreichischen Bischofskonferenz im Anschluß an die Sommervollversammlung in Mariazell zeigt die entschlossene und konsequente Selbstabschaffung der österreichischen Amtskirche. Es geht um Tagespolitik, Klima und „Flüchtlinge“. Religiöse Ausdrücke dienen nur deren Verbrämung, die Substanz des Glaubens ist längst verschwunden. Die Presseerklärungen zur Sommervollversammlung der Österreichischen Bischofskonferenz 15. bis 18. Juni ...
  2. von einer Katholikin „Ich bin überzeugt, daß die außerordentliche Form (des römischen Ritus) aus ihrer Natur heraus missionarisch ist: durch den Reichtum ihrer Symbolik, die Dichte ihrer Gebete, ihren Sinn für das Sakrale und ihren sehr ausgeprägten Theozentrismus. So, wie sie viele junge Katholiken anzieht, zieht sie auch junge Berufungen an, die es nach dem ...
  3. (Jerusalem) „Radikale jüdische Gruppen versuchen die pluralistische Identität der Heiligen Stadt zu sabotieren“, lautet der jüngste Alarm, den dreizehn Patriarchen und Oberhäupter der christlichen Kirchen und Gemeinschaften in Jerusalem schlagen. Im christlichen Viertel der Jerusalemer Altstadt versuchen jüdisch-radikale Kreise kirchliches Eigentum zu erwerben und dadurch die christliche Präsenz in der Stadt zu schwächen. Doch nicht ...
  4. (Hongkong/Rom) Die kommunistische Volksrepublik China ist dabei, den Sonderstatus von Hongkong abzuwürgen. Doch der linksliberale Mainstream im Westen wendet seinen Blick von der harten Realität ab und beschäftigt sich lieber mit fiktiven Fragen wie „strukturellem Rassismus“ und „anthropogenem Klimawandel“. Auch der Heilige Stuhl hüllt sich in Schweigen, während ein Kardinal unermüdlich, aber ziemlich einsam seine ...
  5. Der Verlag Solfanelli veröffentlichte vor wenigen Wochen mit „L’isola misteriosa“ (Die geheimnisvolle Insel) das neue Buch des Historikers und katholischen Intellektuellen Roberto de Mattei, der damit einen weiteren gelungenen Ausflug in die Belletristik unternimmt. Wie bereits die „Trilogia romana“ (Römische Trilogie) desselben Autors enthält auch der neue Band drei Erzählungen, die miteinander verwoben sind. Sie ...
  6. (Rom) Der ehemalige Apostolische Nuntius in den USA, Titularerzbischof Carlo Maria Viganò, wurde in den vergangenen zwei Jahren, mit besonderer Zuspitzung aber in den vergangenen Wochen, zum aktuell dynamischsten Element in der innerkirchlichen Debatte und zugleich zu einem imer wichtigeren Bezugspunkt für viele Katholiken. Das brachte ihm vor wenigen Tagen einen ungewöhnlichen Seitenhieb durch den ...
  7. Von Roberto de Mattei* Der Amtsverzicht von Benedikt XVI. wird als eines der katastrophalsten Ereignisse unseres Jahrhunderts in Erinnerung bleiben, da er nicht nur die Tür zu einem verheerenden Pontifikat, sondern vor allem zu einer Situation wachsenden Chaos in der Kirche geöffnet hat. Siebeneinhalb Jahre nach dem unglücklichen 11. Februar 2013 neigen sich das Leben ...
  8. (Rom) Die westliche Linke inszeniert eine „Black Lives Matter“-Groteske, findet aber kein Wort zur Situation in Hong Kong. Und Papst Franziskus tut es ihr gleich. Il Sismografo ist eine halboffiziöse Presseschau, die zwischen vatikanischem Presseamt und Staatssekretariat angesiedelt ist und vom Chilenen Luis Badilla geleitet wird. Entsprechend gut sind die Kontakte. Badilla veröffentlichte gestern die ...
  9. (Rom) Papst Franziskus stellt die nächste Gemeinschaft unter kommissarische Verwaltung. Zum Kommissar ernannte er einen Jesuiten. In Rom sprechen manche von einem „hinterhältigen“ Schritt, weil er Benedikt XVI. betrifft. Was ist geschehen? Am 18. Juni ließ das amtierende Kirchenoberhaupt bekanntgeben, daß es auch weiterhin in Corona-Selbstisolierung verharren werde. Bis Jahresende will Franziskus keine Auslandsreisen unternehmen. ...
  10. Von Wolfram Schrems* Vorbemerkung: Dieser Text ist die leicht überarbeitete Version eines im Attersee Report, Nr. 24 vom Juni 2020, S. 16, unter dem Titel Zur (Nicht-)Rolle der Kirche erschienenen Essays. Die Aufgabenstellung bestand in einer Ursachenuntersuchung der Selbstaufgabe der Kirche und ihrer Hinwendung zum Utilitarismus in der Corona-Krise aus theologischer Sicht. Einreichdatum war der ...