'...........

Auf diese Nachricht hat die Welt lange warten müssen: Der islamophile Papst Franziskus schreitet mit gutem Beispiel voran und nimmt nun einige illegale Einwanderer bei sich im Vatikan auf. 

Ein Kardinal sei nach Lesbos geschickt worden, um dort die passenden Vatikan-Neubürger auszuwählen, berichtet LBCnews.

Am Mittwoch wird er mit 33 Migranten im Schlepp in Rom erwartet. Bei ihnen soll es sich um mutmaßliche Jugendliche und Familien aus Afghanistan, Kamerun und Kongo handeln.

Das katholische Oberhaupt sehe in der Aktion ein „Zeichen der Solidarität“ angesichts der überfüllten Asylantenlager auf den griechischen Inseln, so LBCnews.

..........'

Quelle:

 

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren