'....

Die wenigen Kinder, die unter den 60 Millionen Altdeutschen und ihren Millionen Migrationsbürgern überhaupt noch geboren werden, fallen bei den Leistungen immer weiter zurück.

Beim Schülervergleichstest in Mathematik (TIMSS) erreichen sie 2007 einen gerade noch akzeptablen 12. Platz. 2015 dagegen enden unsere Viertklässler auf Rang 24. Frankreich, nach uns die Hauptstütze der EU, ist auf Platz 35 praktisch nur noch als Amateur dabei.

Am stärksten bedroht uns der geringe Anteil an exzellenten Schülern. Von ihnen müssen die Innovationen kommen, ohne die wir als Exportnation nicht überstehen werden; denn „ein Topingenieur ist dreihundertmal so viel wert wie ein gewöhnlicher“(*), wie uns der Personalchef von Google ins Stammbuch schreibt.

In Singapur, dem TIMSS-Gesamtsieger von 2015, gehören von 1.000 Schülern 501 in die Gruppe der Asse. Selbst in Amerika mit seinem Extremanteil sehr schlechter Schüler sind es noch 140. Bei uns aber gelangen nur 53 von 1.000 in dieses Schlüsselsegment. Japaner, die mit 46.9 Jahren das deutsche Durchschnittsalter noch übertreffen, erringen auf eine Million Einwohner 2014 mehr als doppelt so viele internationale Patente wie wir . Das liegt auch daran, dass Tokio auf Einwanderer verzichtet und seine Kinder TIMSS 2015 mit einem Gesamtergebnis von 593 Punkten gegen unsere 522 beenden.

Geht dieser alarmierende Kompetenzverlust weiter, könnte nach unseren längst verlorenen Industrien – Kameras, Computer, Telefone, Fernseher, Tonträger, Schiffbau, Atomreaktoren usw. – auch der Maschinen- und Autobau ins Wanken geraten. 2016 hat das doch immer noch arme China über eine halbe Million Elektroautos auf die Straße gebracht, unser vermeintliches Traumland für Fahrzeug-Ingenieure aber nur ein Zwanzigstes davon. Um den darin zum Ausdruck kommenden Niedergang wenigstens zu verlangsamen, werde ich zwar niemals „Deutschland zuerst“ intonieren, obwohl wir schlechter dastehen als die USA. Meine Politik wird ab sofort allerdings auf das Retten des Eigenen zielen.

....'

Quelle:

 

aus einem Kommentar dazu:

 

 

'.....

 

Die Bilanz der Kanzlerschaft Merkel :


- Europolitik,
- Griechenland-Rettungswahn incl. Rechtsbruch und Schuldenvergemeinschaftung -ESM-Bankenunion
- Zinspolitik der EZB,
- gescheiterte,Sinnfreie und völlig unnötige Energiepolitik und damit verbundenem Subventionsmissbrauchs.


- Geheimverhandlungen von TTIP, CETA, wider den Interessen der deutschen Bevölkerung,
- Gegen Volk und Grundgesetz betriebene Politik der illegalen Einwanderung,
- Die billigende Inkaufnahme von importierten Terrorismus,
- ausufernde Kriminalität (Wohnungseinbrüche) und organisiertes Bandentum (Arabische Clan Kriminalität in Großstätten und dem Ruhrgebiet),


- Verfestigung von Parallelgesellschaften,
- Zersetzung bis teilweiser Aufgabe der Inneren Sicherheit (No-Go-Areas),
- zu weiteren Kriminalhandlungen motivierende "Kuschel" - Justiz,
- bewußte Plünderung der Sozialkassen insbesondere durch EU-Gesetzgebung,
- marode Infrastruktur mit einem Investitionsstau ohne Ende,
- desolates Bildungswesen mit absolut maroder Bausubstanz,
- Wenige bis keine wissenschaftlich-technische Spitzenleistungen in universitären Bereichen

Diese Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit !

....'

 

 

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren