'........

Den vielen Deutschen mit Migrationshintergrund und Einwanderern, die in den letzten Tagen öffentlich schrill über den angeblichen Rassismus in Deutschland geklagt haben,

möchte ich mit der australischen Ministerin Julia Gillard sagen:

 

*************************************

Le droit de partir …..!! Ihr habt das Recht zu gehen!

*************************************

 

Hier Ausschnitte aus der Rede der Ministerin:

Muslime, die unter dem Islamischen Gesetz der Scharia leben wollen, wurden angewiesen Australien zu verlassen, da die Regierung in ihnen Radikale sieht, die mögliche Terroranschläge vorbereiten.
Wörtlich sagte sie:


„EINWANDERER, NICHT AUSTRALIER, MÜSSEN SICH ANPASSEN.


Akzeptieren Sie es, oder verlassen Sie das Land.

.......

Wir werden eure Glaubensrichtungen akzeptieren, und werden sie nicht in Frage stellen.
Alles, was wir verlangen ist, dass ihr unseren Glauben akzeptiert, und in Harmonie, Frieden und Freude mit uns lebt.


Dies ist UNSERE NATION, UNSER LAND und UNSER LEBENSSTIL, und wir räumen euch jede Möglichkeit ein, all diese Errungenschaften mit uns zu genießen und zu teilen.


Aber wenn ihr euch ständig beschwert, Mitleid sucht,unsere Fahnen verbrennt, unseren Glauben verurteilt, unsere christlichen Werte missachtet, unseren Lebensstil verurteilt, dann ermutige ich euch einen weiteren Vorteil unserer großartigen australischen Demokratie und Gesellschaft zu nutzen:
DAS RECHT, DIES LAND ZU VERLASSEN !


Wenn ihr hier nicht glücklich seid,  dann GEHT !


Wir haben euch nicht gezwungen, hierher zu kommen.
Ihr habt gebeten, hier sein zu dürfen.
Also akzeptiert das Land, das euch akzeptiert hat.“

P.S. von Vera Lengsfeld:
Ich wurde von Leseern darauf aufmerksam gemacht, dass diese Rede so nicht gehalten worden sein soll, also neudeutsch ein Fake ist. Ich lasse sie trotzdem stehen, denn ich teile den Inhalt dieser Rede vollständig!

P.S. 2 von Vera Lengsfeld:
Inzwischen habe ich erfahren, dass diese Rede vom Australischen MP John Howard 2008 gehalten worden sein soll. Ich kann das leider nicht nachprüfen.

......'

Quelle:

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren