Quelle:

 

EUREGIO Kommentar: 

  • Sind wir etwa schon in einer „Großen Transformation“ zu einer " (Corona-) Räte-Republik ?!!!

    Wundern würde es uns bei  d i e s e r  Kanzlerin nicht(s) mehr !!!!!

 

Siehe dazu auch:

'...........

Von Peter Helmes *)

Von der illegalen Droge zum Heilmittel –

Werden psychedelische Substanzen wie LSD oder „Zauberpilze“ schon bald als Arzneien gegen Depressionen, Angststörungen und Schmerzen eingesetzt ?

...........

Fazit:

Zigaretten, auch E-Zigaretten, sollen streng bekämpft werden, ebenso jede Form alkoholischer Getränke. Dafür sollen u.a. die Drogen LSD und Psilocybin legalisiert und gesellschaftsfähig gemacht werden.

In zehn Jahre andauernden Studien an Mönchen und Nonnen – so Herr Metzinger – soll erforscht werden, ob es bei Klostermännern und -Frauen zu einer „neuen Bewußtseinskultur unter Drogen“ kommt. Vorher sollten diese Mönche und Nonnen noch den „LSD-Führerschein“ machen.

Ob damit sog. „pre-screenings“, also Voruntersuchungen und Selektionen gemeint sind, wird im Text nicht deutlich.

Ich dachte zuerst, dies alles sei ein „Witz“ oder sei eine „satirische Bemerkung“ seitens Herrn Metzinger und Herrn Scobel.

Aber dieses Ansinnen, Mönchen und Nonnen zweimal im Jahr eine volle Dröhnung LSD oder Psilocybin zu verabreichen, ist geradezu „teuflisch ernst“ gemeint.

Dieses Scobel-Video muß man gesehen haben, um zu begreifen, warum die „Bewußtseinskultur“ rational denkender Demokraten in unserem Land auf NULL abgesunken ist!
Das ist nicht nur „grottenschlecht“, das ist Fernseh-Journalismus unter aller Sau!

Herr Scobel, wo ist Ihr NIVEAU? Wo? Wo? Wo?

Auch die Bemerkung von Scobel, daß mit Hilfe dieser Drogen wie LSD und Psilocybin die Akzeptanz in der Bevölkerung erhöht werden könne, spreche für die „Notwendigkeit“ eines Systemwandels in Deutschland und Europa auf Basis der linkssozialistischen, grün-roten Öko-Diktatur der „großen Transformation“, so wurde es formuliert u.a. im WBGU, im IPCC, im PIK,

und vorgegeben von höchster ideologischer Stelle:
vom Club of Rome mit seinen nur knapp 100 weltweit agierenden Rot-Grün-Revoluzzern im Nadelstreifen-Anzug.

In der „Propaganda“-Abteilung des Club of Rome, die – ähnlich wie die Propaganda-Zentrale Goebbels – Kinder für politische Stimmungsmache mißbraucht, was selbst Markus Lanz im ZDF scharf kritisierte mit Blick auf „Fridays for Future“, finden sich ausnahmslos sämtliche „Chef-Ideologen“ der neuen Diktatur in Deutschland!

Hier einige Namen aus der ideologischen (Ver-)Führungsriege:

Hans-Joachim Schellnhuber – der eitle, in sich selbst verliebte „Möchte-Gern“-Nobelpreisträger

Ottmar Edenhofer – der „Schnupperkurs“-Jesuit und Gründer der Abt.: Mercator Research Institute on Global Commons and Climate Change in der Mercator-Stiftung, zudem in leitender Position beim IPCC, PIK, WBGU, Berater der Weltbank und der UNO und und und.

Claudia Kemfert – die „Wirtschaftsexpertin“ mit Hang zur „Modern Monetary Theory“ (MMT) der Links-Democrats um Bernie Sanders u.a. Also die „Hertie-School“-Professorin, als „Umweltexpertin“ und als „Wirtschaftsexpertin“ sowie als Spezialistin für die „neue Mobilität“, mit Verbot der Diesel- und Benzin-PKW, die „Klimakreischerin“ und Spezialistin für die CO2-Bepreisung, Mitglied und Zuarbeiterin im IPCC, im PIK und im WBGU, Beraterin der EU-Kommission (damals Barroso, jetzt Ursula von der Leyen), UNO-und Weltbank-Beraterin – alles im Dienste der „Großen Transformation“. Sie erscheint in ARD und ZDF durchschnittlich fünf-sechs Mal pro Woche als „Rat-gebende Spezialistin“ für nahezu „alles“.

Uwe Schneidewind, aus Wuppertal, Spezialist für die „große Urbanisation“, die „Vernichtung der deutschen Agrarwirtschaft

Claus Leggewie, der „ideologische Vater“ des „House of Lots“, des „Bürgerrates“, der ohne jede demokratische Legitimation nach Zufallsprinzip mit ca. 130 „Kasperles“ einberufen wird und der den Bundestags-Abgeordneten gesetzliche Vorschriften machen will als ein vom WBGU geforderter Bestandteil einer zukünftigen „Räte-Republik“, an Lenins „Räte-Republik“ erinnernd – auch „Große Transformation“ genannt.

Wer die jeweils in den Nachrichtensendungen von ARD und ZDF auftretenden „Kommentatoren und Politberater“ der „Öffentlich-Rechtlichen“, die so genannten Experten, in ihrer politischen Heimat verorten will, der möge jedes Mal die Namen googlen und sich die Lebensläufe der Herren und Damen genauestens anschauen.

Fazit: eine HANDVOLL Links-Ideologen hat Deutschland politisch im Griff.

Schon längst haben diese ca. zwanzig Damen und Herren die politische Macht in Händen – während unsere Parteien von jeglicher Ahnung ungetrübt (oder Mitwirker?) nur noch Scheingefechte untereinander führen und vielleicht wirklich noch der Überzeugung sind, die Schalthebel der Macht in ihren Händen zu halten.

Welch ein großer Irrtum bzw. welch eine Selbsttäuschung!

ABER:

Alle diese oben genannten Figuren, die sich als „Klimaschützer“ ausgeben und die unseren Planeten vor „Überhitzung“ schützen wollen, finden sich auf den Führungsebenen des „Club of Rome“ als Haupt-Akteure wieder.

Und wer weiß schon darüber hinaus, daß Liz Mohn, die „Chefin“ der Bertelsmann-Stiftung, die erste Frau in Europa war, die zum Mitglied im Club of Rome berufen wurde? Ihr verstorbener Mann war ebenfalls dort Mitglied – bis zu seinem Tod. Noch vor kurzem kämpfte diese Bertelsmann-Stiftung (Dr. Busse – bitte googlen) um die Schließung von 60% aller deutschen Krankenhäuser….

Und übrigens: So trifft man dann doch noch alle die Patienten tödlich, die die Kürzung der Medikamente, das Hausarztsterben, die Patientenverfügung und die Sterbehilfe einschließlich Transplantationsgesetz bisher erfolgreich überlebt haben.

Ganz zum Schluß noch:

Wenn Sie eine Frau sind, mindestens 50 Jahre alt, kinderlos – oder wenn Sie jünger als 50 sein sollten, aber Ihren Uterus nach erfolgreicher Total-OP im Formalinglas präsentieren können, so gehören Sie zu den Gewinnern bei der großen „Preisverleihung“ durch den Club of Rome“. Für solche kinderlose Frauen schuf der Club of Rome einen mit knapp 80.000 Dollar (50.000 Euro) dotierten Preis, eine Belohnung für JEDE dieser kinderlosen Frauen ….

Denn: „die Überbevölkerung auf unserem Planeten muß drastisch eingedämmt werden“ – so der Club of Rome. Hinzu kommt, daß Kinder die größten „Klimakiller“ sind (so sagen es auch die „Grünen“, die Sie hoffentlich nie gewählt haben):

 

Und wenn Sie das Ganze psychisch nicht mehr aushalten, lassen Sie sich von Gert Scobel und Thomas Metzinger die Ihnen zustehende „Full Dose“ an LSD und Psilocybin verabreichen:

Nach dem Motto:

„Dröhn´ Dich zu – dann haste Ruh!“

..........'

 

 

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren