×

Hinweis

Could not instantiate mail function.

'............

Das wahre Gesicht hinter der Raute von ES (Angela Merkel) .....

............'

Quelle:

'..........

Petra Raab, Reply to  efgenia

5. September 2020 19:33

Die Todfeinde der Deutschen sind diejenigen, welche an den Machthebeln dieser Welt sitzen.
Also die Reichsten der Reichen.
Diejenigen, welche sich das Recht herausgenommen haben,
den Völkern ihr eigenes Geld zu drucken und an die Völker zu verkaufen.

Nicht nur, dass sie dadurch reich wurden, nein, die kontrolliert kein Mensch, wenn sie mit ihrer Gelddruckmaschine für sich den Dollar drucken, um so alles auf diesem Planeten einzukaufen und zu manipulieren, deshalb darf das Öl auch nur schön mit dem Dollar verkauft werden.
Weil sie da bei jedem Doller mitverdienen.

DAS sind die Reichsten.

Danach kommen die ärmeren, so wie Bill Gates, der im Gegensatz zu diesen, geradezu ein armer Schlucker ist und nur schön vorgeschickt wird, damit sie ein Gesicht für die Agenda haben.

Die wirklichen Strippenzieher, haben wir wahrscheinlich noch nie zu Gesicht bekommen.

Wer genau sind die Männer, die bis zum heutigen Tag an jedem gedruckten Doller mitverdienen?

Sie sind die Todfeinde aller, nur die Deutschen hassen sie besonders und auch die Juden.
Würden sie die Juden nicht hassen, hätte es den Holocaust nicht gegeben.
Nicht mal ein bisschen.

Die Juden hassen sie genau aus dem gleichen Grund, warum sie die Deutschen hassen. Die Juden sind friedfertig und leistungsstark.
Deshalb haben sie exakt diese beide Gruppierungen aufeinandergehetzt.
“Teile und herrsche”.

Bis zum heutigen Tag sind viele Menschen davon überzeugt, dass die Juden schlecht sind, so wie die Deutschen.

Das Ganze hat System.

Wären die Juden unterentwickelt, würden sie mehr Gewalt untereinander leben.
Wer Gewalt untereinander lebt, lebt auch Gewalt an anderen Gruppierungen.
Genau aus dem Grund stimmt ihre Liste nicht.

Die Engländer leben untereinander auch nicht viel mehr Gewalt wie die Deutschen. Auch nicht die Polen. Bei den Juden haben wir es ja geklärt und die Amerikaner, deren Vorfahren fast alle aus Deutschland kommen, auch nicht.

Wie es Herr Mannheimer schon geschrieben hat.

Es ist eine bestimmte Klientel, verdorbene unterentwickelte Reiche, welche die Strippen ziehen, die sich organisieren, in Geheimbünden, durch Gewaltakte eine verschworene Gemeinschaft werden und sich gegenseitig die Machtpositionen zuschanzen.

DIE sind es, die hinter den großen Gewaltakten in der Menschheit liegen, von den Milliarden anderer, die zum Beispiel ihre Frauen durch Zwangsheirat vergewaltigen oder die einem Frauenversklaver, Ungläubigenschlächter, Judenköpfer und Kinderentjungferer als Propheten folgen und/oder ihre Kinder beschneiden und so die Energie dieser Mächtigen stärken, ganz zu schweigen.

Fast die komplette Menschheit ist verdorben und schlecht, nur die verdorbenen Reichen haben die nötigen Mittel dazu, sie noch schneller und effizienter schlecht werden zu lassen.

Solange die Menschheit so vom Glauben abgefallen ist, dass ihre schlechten Handlungen ohne jegliche Konsequenzen bleiben und nach dem Tode erlischt, so lange wird sich in den Köpfen und Herzen der Allgemeinheit auch nichts ändern, sondern jeder lebt nur für seinen kleinen egoistischen Augenblick, anstatt seine wahre Erlösung anzustreben.

..........'

Siehe dazu auch:

Der Historiker Gregg Hallett hat über 20 Jahre leitende Geheimdienstleiter aus über einem Dutzend Ländern interviewt.

Dabei ergab sich ein erschreckendes Gesamtbild. Fast alles, was man uns erzählt, sind Lügen. Politiker sind nur Marionetten.

Aus dem Hintergund steuert eine Elite aus extrem reichen Menschen das Weltgeschehen über verschiedene Logen und Geheimorganisationen.

Wer nicht mitspielt, macht keine Karriere.

Und wer ihnen im Wege steht, wird ermordet.

 

Mord ist für uns etwas verwerfliches, aber in der menschlichen Geschichte ist es alltäglich.

Perverser Weise werden selbst die größten Massenmörder verehrt, seien es Alexander der Große, Cäsar, Napoleon oder die oben genanten vier.

Auffällig ist dabei, dass nur die angeblichen Verbrechen Deutschlands am lautesten von unseren Volksvertretern angeprangert werden. Auch die, die nicht von uns, sondern den Alliierten begangen wurden und uns kurzerhand als Opfer in die Schuhe geschoben wurden.

Das Morden geht weiter. Heute werden im Namen der Menschenrechte und Demokratie Millionen Menschen abgeschlachtet.

Laut Gregg Hallett ermöglichen diese Kriege der Neuen Weltordnung Schritt für Schritt ihre geplante, grausame Diktatur in der Welt zu etablieren.

 

Dazu folgender Kommentar von:

Krasse Recherche vorallem mit dem Tavisstock Institute, der Hammer wenn man Worten glauben schenken mag und was man über das Institute nachlesen kann .... also man muss ja jetzt echt sagen, das man ja verdammt tief graben muss und weit zurückgehen muss, wie alt war Angela Merkel da damals und ob da schon die Weichen gestellt wurden. Sinn würde es ja ergeben, weil hinter solchen Dingen wie man mittlerweile ja weiß "Langzeitstrategien" stecken !!!!

Erster Teil laut einer Theorie von dem Institue:
In Verschwörungstheorien wird das Tavistock Institute, sowie die Tavistock Klinik, meist als Ursprung von Methoden zur Massen-Bewustseinskontrolle betrachtet. Das Institut würde gezielt darauf hinarbeiten, die Menschen für ihre Auftraggeber (je nach Theoretiker: Rockefeller, Hochfinanz) gefügig zu machen und sie auf die Neue Weltordnung einzustellen.

und der zweite Teil:
Die Erkenntnisse mit denen die Tavistock Klinik für die Elite von Bedeutung wurde, machte man nach dem 1. Weltkrieg. Viele der überlebenden Männer kehrten als gebrochene Männer zurück. Dieses Phänomen wurde als Kriegsneurose bezeichnet (heute allgemeiner: Posttraumatische Belastungsstörung).

In der Tavistock Klinik, welche ab 1936 unter der Leitung von John Rawlings Rees stand, stellte man fest, dass die so Traumatisierten leicht zugänglich für äußere Beeinflussungen waren. Die Finanziers des Instituts erkannten die Bedeutung die dies zur Massenmanipulation haben könnte und steuerten das Institut dahingehend, das Methoden entwickelt und eingesetzt wurden, die die gesamte Gesellschaft in einen permanenten Schockzustand stürzen sollte.

Um dies zu erreichen würden die Medien permanent die Angst vor für den Zuschauer ungreifbaren Gefahren schüren, etwa vor Energieverknappung (Peak Oil), wirtschaftlichen und finanziellen Zusammenbrüchen, ökologischer Katastrophen (Artensterben, Waldsterben, Globale Erwärmung), terroristische Anschläge usw. usf..

Der Mensch würde sich angesichts der Bedrohung immer mehr auf sich selbst zurückziehen und versuchen der Realität zu entfliehen. Über das "Unterhaltungsprogramm" könnten die Massenmedien dann die durch die Ängste ausgelöste Wut kanalisieren.

Zu diesem Zweck sollten auch bestehende feste Beziehungen, wie Familie und Religion, aufgelöst werden, wodurch die Menschen haltlos in einen permanenten Zustand des Zweifels und Verwirrung geraten würden.

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren