von

Peter Helmes
(Gründer des conservo-Blogs) :

'..........

Liebe Leser, liebe conservo-Freunde,

viele von Ihnen haben es schon gemerkt: Meine Kraft verläßt mich zunehmend. In den letzten Tagen habe ich dazu viele aufmunternde und anrührende Zuschriften erhalten; denn die „Aussetzer“ bei meiner Arbeit waren und sind nicht mehr zu übersehen.

Aber es hat keinen Zweck, einer Illusion nachzulaufen. Ich schaffe die tägliche Arbeit nicht mehr und werde deshalb eine Zwangspause einlegen. Vorerst unbefristet, da ich nicht absehen kann, ob und wann ich wieder zurückfinde. Kurz: Ich ziehe mich für eine gewisse Zeit – hoffentlich nicht für immer – zurück. Die, die mich kennen, wissen, daß mir diese Entscheidung unendlich schwerfällt.

........

Der „freie Geist“ ist in unserem Staat leider nicht mehr willkommen.

Dem bin ich stets mit offenem Visier entgegengetreten – ohne Bezahlung, ohne Spenden- und ohne Werbeeinnahmen. Das hätte ich gewiß noch eine Weile durchgehalten.

Aber ich konnte nicht ahnen, daß irgendwann mein Körper und meine Gesundheit nicht mehr mitspielen (vom Protest meiner Frau und meines Arztes ganz zu schweigen).

Die Suche nach einem Nachfolger wird auch durch eine Bedingung von mir selbst erschwert, von der ich nicht abrücken werde:

Ich bin nur unter der Bedingung bereit,

den inzwischen zu einer Marke gewachsenen Namen „conservo“ weiter- und damit freizugeben,

 

wenn der Übernehmer ein eindeutiges Bekenntnis

  • zur christlich-abendländischen Basis,

  • zum Konservativsein,

  • zur Sozialen Marktwirtschaft und

  • zur deutschen Nation als unserem Vaterland

abgibt.

........'

Quelle:

 

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren