'.....

2050 – mit dann 125 Millionen jungen Leuten in Europa gegenüber 1.000 Millionen in Afrika – verlangen noch mehr Rentner und Hilflose eine menschenwürdige Bezahlung, und pro Nachwuchskraft müssen acht gleichaltrige Afrikaner voran gebracht werden.

-----'

Quelle:

Siehe dazu folgenden Kommentar

Wo das endet kann sich jeder klar Denkende ausmalen:

Abschottung der EU-Grenzen mit militärischen Mitteln. Das was heute so verpönt ist unter den Gutmenschen wird ab 2025 das Mittel der Wahl sein.

Weltweit werden sich die wohlhabenden Nationen gegen die Habenichtse abschotten, die ihre Probleme und ihre Bevölkerungsexplosion nicht in den Griff kriegen. Die UN hat sich bis dann vollends als Debattierclub geoutet, der nicht in der Lage ist die unterschiedlichen Interessen von 1. und 3. Welt zusammenzuführen.

Dazwischen werden die Gutmenschen in Europa allerdings mit dem Segen der EU und der UN (bitte die entsprechenden Reden googeln) noch Millionen von Arabern und Afrikanern nach Europa geschleust haben, um die Homogenität der einheimischen Bevölkerung aufzuweichen.

Die Jungen Qualifizierten werden versuchen diesem Desaster durch Auswanderung in die Anglo-Staaten zu entkommen, die sich jetzt schon wie Australien, Neuseeland, Canada, GB und die USA, erfolgreich abschotten. Das wird natürlich hierzulande von den Gutmenschen und der links-grünen Presse komplett verschwiegen. Sie unterschlagen einfach, dass die Anglo-Staaten diese Grenzsicherung schon heute durchziehen. Sie wüten lieber täglich gegen May und GB, oder gegen Trump wegen Mexico, wo das doch ein Hauptgrund für den Brexit war.

Zurück bleibt ein verunsichertes Europa mit zu wenig Qualifizierten, einer alternden Bevölkerung und einem extremen Migrantenanteil in den Grossstädten. In Hamburg haben schon heute 850 Tausend von 1,8 Mio Menschen einen Migrationshintergrund.

Vor diesem Hintergrund ist die Merkelsche Rettung Afrikas einfach ein Tropfen auf den heissen Stein.

Wie sollen die wenigen Zahler in Deutschland, Österreich und den Niederlanden die Südländer der EU alimentieren, ihre eigenen Bevölkerungsprobleme lösen und noch diejenigen Afrikas?

Wer das versucht muss irre im Kopf sein, oder Phantast, oder Betrüger.

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren