'.......

Europas neue Herausforderung

Seit der Zuspitzung der Flüchtlingskrise im Herbst 2015 beherrschen die Themen Migration, Flüchtlingspolitik und Asylrecht die politische Agenda in Deutschland und Europa.

Die EU steht vor einer Zerreißprobe. Doch die Krise kündigte sich schon seit längerem an.

Der renommierte Historiker und Politikwissenschaftler Hans-Peter Schwarz fügt der aktuellen Diskussion eine zeithistorische Dimension hinzu.

Er zeigt, wie die Konstruktionsfehler des Schengen-Raums und des EU-Flüchtlingsrechts die heutige Situation ermöglicht haben – und wie eine ziellose Politik des Improvisierens und Durchwurstelns sowie die Auflösungserscheinungen der Europäischen Union sie weiter verschärfen.

Pointiert wie präzise analysiert Schwarz die Probleme dieser Jahrhundertaufgabe und entwirft fünf Leitlinien für einen neuen Kurs der Flüchtlingspolitik.

........'

 

Produktbeschreibungen

 

Pressestimmen

»Ein anregendes Buch«. (Frankfurter Allgemeine Zeitung)

»Mit gewohnt spitzer Feder analysiert der Doyen unter den deutschen Zeithistorikern ebenso meisterhaft wie schonungslos die Funktionsdefizite des Schengen-Systems und die Funktionskrise des Asylrechts.« (NZZ am Sonntag)

»Die flüssig verfasste Studie eines Verantwortungsethikers ist ein Weckruf.« (Cicero)

»Ein ganz hervorragender, sehr kluger politischer Essay«. (rbb kulturradio)

»Ein ebenso mutiges wie sensibles Buch, in dem glasklar analysiert wird, das aber bei der Diagnose nicht stehen bleibt, sondern nach der Therapie fragt.« (Focus online)

»Eine schonungslose Aufarbeitung der europäischen Flüchtlingspolitik«. (Südwest Presse)

 

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Hans-Peter Schwarz (1934–2017) zählte zu den angesehensten Politologen und Zeithistorikern in Deutschland und verfasste u. a. ein zweibändiges Standardwerk zu Konrad Adenauer (1986/91) sowie vielbeachtete Biographien zu Axel Springer (2008) und Helmut Kohl (2012).

Schwarz lehrte in Hamburg, Köln und Bonn und wurde für sein Werk mehrfach ausgezeichnet, u. a. mit dem Historiker-Preis der Stadt Münster und dem Ernst-Robert-Curtius-Preis für Essayistik.

 

Quelle:

 

Siehe dazu auch:

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren