'.........

Covid-Plandemie: Ausrede zur Errichtung von KZs für Andersdenkende

Von Michael Mannheimer, 25. Februar 2021

Warum die Planer des größten Menschheitsverbrechens nun daran gehen, Kritiker des geplanten Massenmordes in Konzentrationslager einzusperren

Der Lockdown ist das größte Verbrechen gegen die Zivilisation in der Menschheitsgeschichte. Hunderttausende Menschen sind bereits daran gestorben – um ein Vielfaches mehr, als an Corona gestorben sind: Sei es durch Suizid, sei es an Vereinsamung, sei es an Hunger – wie in Indien und China, wo Millionen Wandarbeiter durch die kriminellen Lockdowns ihre Jobs verloren haben und massenweise gestorben sind

(s. etwa hier).

Die Impf-Mörder tarnen damit ihren “Mord per Spritzean bislang Gesunden als “Corona-Tod”

Die einzige wirkliche Gefahr bei Covid ist der Covid-Impfstoff

Wenn man bedenkt,

  • dass in allen Ländern inzwischen grundsätzlich fast jeder Verstorbene, auch alle, die meist an Altersschwäche normal und erwartungsgemäß sterben, zu den “Corona-Toten” gezählt wird,

  • dass jeder Gesunde, der mit dem tödlichen Corona-Giftcocktail geimpft wurde und wenige Stunden oder Tage nach der Impfung verstarb, nicht mit der Impfung in Verbindung gebracht wird, sondern – wie dreist und kriminell ! – ebenfalls als “Corona-Toter” in die Statistiken eingeht

  • und in vielen (nach meinen bisherigen Recherchen allen) Fällen eine Obduktion verweigert und sofort nach seinem Verscheiden eingeäschert wird

dann müßte es selbst dem Dümmsten klar werden, das etwas Böses vonstatten geht – etwas so Böses, dass dessen Ausmaß von Normalmenschen immer noch nicht geglaubt und gemäß der Vorgabe der an diesem Verbrechen beteiligten Massenmedien als “Verschwörungstheorie” abgetan wird. So etwas Böses hat die Welt jedenfalls noch niemals zuvor gesehenen – zumindest nicht jene Welt, dir wir bislang als zivilisiert angesehen haben.

Nun gehen sie daran, Kritiker des geplanten Massenmordes in Konzentrationslager einzusperren

Der Zweck dieser KZs ist das Wegsperren von Impfkritikern, Entvölkerung und Tod

Ja, sie bauen bereits KZs für Impfkritiker. Ob Sie es glauben oder nicht. In Kanada, in Deutschland, in Australien, in Neuseeland, in China – und sehr wahrscheinlich auch in vielen anderen Ländern, von denen entsprechende Informationen noch nicht durchgesickert sind. Der Zweck für die Covid-Konzentrationslager ist das Wegsperren von Impfkritikern, deren massive Aufklärungskampagnen dazu führten – wie sich Merkel jüngst beim dem Satanismus zugetanen kanadischen Premier Trudeau beklagte – dass die Durchführung einer reibungslosen Durchimpfung so sehr erschwert wurde, dass man nun mit wohl mit maximalen staatlichen Repressionsmaßnahmen darauf reagieren müsse.

Was auch immer der wirkliche Grund für die Covid-Lager ist: Sie sind nicht dazu da, einen Virus zu stoppen, der entweder nicht existiert oder der nachweislich so gut wie keinen Schaden anrichtet und eine Überlebensrate von 99,98% hat.

Verschiedene hochrangige Wissenschaftler (darunter Nobelpreisträger) haben die Existenz eines Covid-19-Virus massiv in Zweifel gezogen. Alle Regierungen, die Lockdowns, PCR-Massentests*, Zwangs-Vermummung mit gesundheitsschädlichen und gleichwohl völlig wirkungslosen Masken, Haftstrafen und horrende Geldstrafen (bis zu 50.000 Euro) für Verweigerer des Maskentragens angeordnet haben, stehen in der größten Glaubwürdigkeitskrise der Neuzeit und müssen mit einer globalen anklage wegen Vorbereitung und Durchführung eines Genozids von beispiellosem ausmaß rechnen. Die Verantwortlichen wissen das – und sie wissen, dass es buchstäblich um ihr Leben geht.

Daher werden sie alles tun, niemals auf einer Anklagebank sitzen zu müssen, aus der sie nur noch mit lebenslanger Haft (wenn sie Glück haben) oder einem Todesurteil (wie bei den beiden Ceaușescus). Um diesem Schicksal zu entgehen, haben sie nun die Einrichtung von Covid-Quarantänelagern angeordnet.

* PCR-Tests, so ihr Erfinder, der Nobelpreisträger Kary Mullis sagte,
alles und nichts beweisen können, auf keinen Fall aber eine Corona-Infektion
(Zitat Murris: „Mit PCR, wenn man es gut macht, kann man ziemlich alles in jedem finden.”)

Lesen Sie in der Folge zwei aufschlussreiche Artikel von professionellen Kennern der Neuen Weltordnung

Der eine ist Søren Roest Korsgaard*, ein sozialkritischer Autor und ebenfalls ein Kenner der Zeitgeschichte.

Der zweite ist Henry Makow*, ehemaliger Jude, der wegen der satanischen Texte des Talmuds und dem Zwang zur jüdischen Weltherrschaft aus dem Judentum ausgetragene ist.

Bilden Sie sich wie üblich Ihr eigenes Urteil.
Sollten sie inhaltliche Fehler in den beiden Artikeln finden, so teilen sie diese in Ihren Kommentaren mit.

 


1. Die gefälschte Covid-“Pandemie” ist die Ausrede für Konzentrationslager für Andersdenkende

Von Søren Roest Korsgaard,

mit einem Vorwort von Paul Craig Roberts, Institute for Political Economy, February 25, 2021
https://www.paulcraigroberts.org/2021/02/25/the-fake-covid-pandemic-is-the-excuse-for-concentration-camps/

Übersetzt aus dem Englischen von Kim, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Einleitung von Paul Craig Roberts (paulcraigroberts.org, Feb. 25, 2021)

 
Seit dem Jahr 2000 haben wir zwei epochale Ereignisse erlebt, 9/11 und COVID-19. Beide führten zu massiven Veränderungen der bürgerlichen Freiheit und der Macht der Regierung, wobei erstere reduziert und letztere gestärkt wurde.

  • Die offizielle Erzählung von 9/11 ist unglaubwürdig, da sie im Widerspruch zu aller bekannten Wissenschaft steht.

  • Das offizielle Narrativ von Covid beruht darauf, den PCR-Test mit hohen Zyklen laufen zu lassen, von denen bekannt ist, dass sie falsch-positive Ergebnisse produzieren, um Schlagzeilen über eine erschreckend hohe Infektionsrate zu produzieren.

  • Covid-Todesfälle werden vergrößert, indem Komorbiditäten ignoriert werden und sogar Motorrad-Todesfälle als Covid-Todesfälle gezählt werden.

  • In den USA wurden finanzielle Anreize für Krankenhäuser geschaffen, alle Todesfälle als Covid-Todesfälle zu melden.

  • Die Grippesaison wurde mit Covid in einen Topf geworfen und ist verschwunden.

  • Es ist möglich, dass mehr Covid-Patienten durch Beatmungsgeräte als durch Covid und durch ein Immunsystem, das nicht durch eine ausreichende Zufuhr von Vitamin C und D und Zink unterstützt wurde, getötet wurden.

  • Es waren keine Covid-Todesfälle notwendig, da zwei bewährte und sichere Behandlungen – HCQ und Ivermectin – zur Verfügung standen, die aber von den Behörden verboten wurden.

  • Die Todesfälle waren gewollt, um Angst zu erzeugen, damit die Pharmakonzerne Milliarden von Dollar mit dem Verkauf von Impfstoffen verdienen und damit die Regierungen mehr Kontrollen über die Bürger und mehr Hemmungen der bürgerlichen Freiheit verhängen können.

  • In Florida gibt es keine Abriegelungen, keine Maskenpflicht, keine Verhaftungen von Menschen wegen “Nichteinhaltung”, und die Floridianer fallen nicht tot auf den Straßen um.

  • In der Tat, man würde nicht wissen, dass es eine “Covid-Pandemie” gibt. Dies deutet darauf hin, dass die Covid-Pandemie ein inszenierter Schwindel mit Hintergedanken ist.

  • In den USA wurde 9/11 nicht nur benutzt, um sieben Länder im Nahen Osten und Nordafrika unter völlig falschen Vorwänden anzugreifen, sondern auch, um die US-Verfassung anzugreifen. Habeas Corpus und ordnungsgemäße Verfahren wurden durch den “Krieg gegen den Terror” verworfen. Folglich ist die amerikanische Bürgerfreiheit heute sehr geschwächt.

In dem folgenden Artikel berichtet der Europäer Soren Korsgaard, dass die orchestrierte “Covid-Pandemie” in der gesamten westlichen Welt als Vorwand für Konzentrationslager benutzt wird.

........ beide vollständigen Artikel siehe Link unten .........'

Quelle:

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren