philosophia perennis - Ein Blick auf die Welt mit geschärften Augen

Ein Blick auf die Welt mit von der philosophia perennis geschärften Augen
  1. Am konsequentesten handelten die Nationalsozialisten als Mietpreisbremser: Im November 1936 verhängten sie den vollständigen Mietpreisstopp. Mit wenigen Änderungen galten diese gesetzlichen Regelungen bis 1990 in der DDR. Der Bundestag verabschiedete 1960 das „Gesetz über den Abbau der Wohnungszwangswirtschaft und über ein soziales Miet- und Wohnrecht“. Das Dauerproblem Wohnraummangel  sollte fortan über stärkere Förderung, vor allem für den sozialen Wohnungsbau, gelöst werden

    Der Beitrag Berlin: „Mietendeckel“ ist Erfindung der Nationalsozialisten, die

    ...
  2. Im Jahr 1946 war die SED die erste Partei, die sich nicht nur Nazifunktionären öffnete, sondern aktiv um sie warb. Zu ihrer Naziverstrickung hat sie sich die Linkspartei nie geäußert, also auch nicht distanziert. Ein Gastbeitrag von Vera Lengsfeld

    Der Beitrag Die SED und die Nationalsozialisten – eine enge Beziehung erschien zuerst auf Philosophia Perennis.

  3. In Schwerin ist nach einem Bericht der Welt die Abschiebung eines Asylbewerbers abgebrochen worden, nachdem dieser die Frage der Polizei, ob er abgeschoben werden wolle, verneint habe. Der Ehrenvorsitzende der Alternative für Deutschland, Dr. Alexander Gauland, kommentiert.

    Der Beitrag Schwerin und das völlige Versagen der deutschen Abschiebepolitik erschien zuerst auf Philosophia Perennis.

  4. Alle britischen Zeitungen berichten heute davon, dass Number 10, also Boris Johnson, sein Versprechen wahr macht, die BBC von einem über Pflichtbeiträge, die so genannte Licence Fee (immerhin £154.50 im Jahr), finanzierten Unternehmen, zu einem auf Subscriptions (Abonnements) basierten, also über die Leute, die den Service nachfragen, finanzierten Sender zu machen. Die Quelle der Information […]

    Der Beitrag Boris Johnson macht Ernst: Ende der BBC beschlossen – Sender wird zerschlagen erschien zuerst auf Philosophia

    ...
  5. Unser Tweet des Tages kommt von Daniel Pipes, dem auch den Lesern von PP bekannten Netanjahu-Vertrauten, US-amerikanischen Politikberater, Islamexperten und Publizisten. Der reagiert auf das neue Level der Merkelschen McCarthy-Ära mit einem Kopfschütteln

    Der Beitrag Netanjahu-Vertrauter Pipes: Anti AfD-Haltung der CDU schadet der Union und Deutschland erschien zuerst auf Philosophia Perennis.

  6. Mit seinem AfD-Unvereinbarkeitsbeschluß wischt der Bundesvorstand der WerteUnion (WU) nicht nur sein eigenes Gründungsprogramm weg, sondern entzieht der WU die Daseinsgrundlage.. Ein Gastbeitrag von „Krebsgeschwür“ Peter Helmes *)

    Der Beitrag Peter Helmes: Mit AfD-Unvereinbarkeitsbeschluss hat sich WerteUnion überflüssig gemacht erschien zuerst auf Philosophia Perennis.

  7. (Alexander Dilger) Der abgewählte thüringische Ministerpräsident Bodo "Ramelow schlägt CDU-Vorgängerin Lieberknecht als Ministerpräsidentin vor", allerdings nur für eine Übergangszeit von ca. 70 Tagen bis zu Neuwahlen, nach denen er wieder Ministerpräsident werden will.

    Der Beitrag Ramelow schlägt Lieberknecht als CDU-Übergangsministerpräsidenten mit Linken-Minister vor erschien zuerst auf Philosophia Perennis.

  8. Das Urteil des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte (EMGR) zu „Push-Backs“, d. h. zu Kollektivausweisungen von illegal eingedrungenen Migranten in die EU, sieht keinen Verstoß Spaniens bei der sofortigen Rückführung dieser Eindringlinge.

    Der Beitrag EGMR: Illegal ins Land eindringende Migranten direkt an der Grenze sofort wieder abschiebbar erschien zuerst auf Philosophia Perennis.

  9. Unser Tweet des Tages kommt von der bekannten Frauenrechtlerin und Politikerin Leyla Bilge. Sie erinnert an den ersten Frauenmarsch vor zwei Jahren:

    Der Beitrag Heute vor zwei Jahren: Der erste Frauenmarsch in Berlin erschien zuerst auf Philosophia Perennis.

  10. (David Berger) Linke haben die auf dem Alten Annenfriedhof in Dresden zum Gedenken an die Opfer der Zerstörung Dresdens im Zweiten Weltkrieg niedergelegten Kränze angezündet und in einen Müllcontainer geworfen.

    Der Beitrag Linke zerstören Trauerkränze für Bombenopfer in Dresden erschien zuerst auf Philosophia Perennis.

  11. (David Berger) Die Stadt Dortmund hat kürzlich ein Zeichentrick-Video veröffentlicht, dass ihre Vorstellungen zum Kampf gegen Rechts zum Ausdruck bringen soll. In dem Video wird der als Behinderter dargestellte Rechte mit einem Gewehr angeschossen, um ihm dann das Hakenkreuz aus dem Kopf zu reißen.

    Der Beitrag Gewaltaufruf: Wie die Stadt Dortmund den „Kampf gegen Rechts“ führen will (Update) erschien zuerst auf Philosophia Perennis.

  12. In Köln haben Aktivisten am vergangenen Wochenende unter dem Motto "Demokratie verteidigen" Exemplare des Grundgesetzes verteilt. Das sorgte bei Vertretern der "Antifa" erneut für gewaltbereiten Hass.

    Der Beitrag Köln: Kundgebung für Grundgesetz und Demokratie nur noch unter Polizeischutz möglich erschien zuerst auf Philosophia Perennis.

  13. Während deutsche Medien eifrig Hassredegesetze und Einschränkung von Presse- und Meinungsfreiheit in anderen Ländern anprangern, sind sie sich einig, dass derselbe Ansatz hierzulande völlig legitim ist. So tilgen sie die Reste an Glaubwürdigkeit, die ihnen noch geblieben sind. Ein Gastbeitrag von Ramin Peymani

    Der Beitrag SZ: Hassredegesetze im Ausland verwerflich, in Deutschland legitim erschien zuerst auf Philosophia Perennis.

  14. Anfang, Mitte Januar lag die FDP im Bundestrend noch vor der Linkspartei. Nun, nur wenige Wochen später, sind die Sozialpopulisten 1,5 mal so stark wie die Freien Demokraten. Damit ist die FDP nicht nur auf dem niedrigsten Stand seit über zweieinhalb Jahren, sie hat seit der Bundestagswahl im September 2017 fast 40 Prozent ihrer Anhänger verloren. […]

    Der Beitrag FDP fällt im Bundestrend auf niedrigsten Stand seit über zweieinhalb Jahren erschien zuerst auf Philosophia Perennis.