Jouwatch - Journalistenwatch.com

Verein für Medienkritik und Gegenöffentlichkeit
  1. Man bekommt manchmal das Gefühl, dass die Bundesregierung ihre Maßnahmen, die bestimmt nicht mit dem Grundgesetz vereinbar sind, bis zum letzten Augenblick auskosten möchte. Zu gut läuft der Versuch, auszutesten, wie weit man eigentlich gehen kann. Denn im Gegensatz zu Österreich ist in Deutschland noch lange nicht Schluss mit den Kontakt- und Ausgangsperren, obwohl die […]
  2. Köln – Da lehnt sich aber jemand ziemlich weit aus dem Fenster raus: Der Zentralrat der Muslime hat die Einhaltung der Kontaktbeschränkungen in Deutschland zugesagt. „Die Unversehrtheit der Menschen ist dabei nicht nur Bürgerpflicht, sondern steht im vollkommenen Einklang mit unseren Glaubensbestimmungen“, sagte der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime in Deutschland, Aiman Mazyek, den Zeitungen […]
  3. Daß die Gottkanzlerin das Land nach ihren eigenen Gesetzen regiert, ist längst kein Geheimnis mehr. Artikel 16 a Grundgesetz, Artikel 5 Grundgesetz, thüringische Landesverfassung – alles egal. Die „Moral“ der Heimsuchung im Kanzleramt sticht einfach alles. In der aktuellen Krise hat sie nun auch noch die Bundesregierung umgebaut. Es gibt neuerdings Gremien, die im Grundgesetz […]
  4. Seit zwei Wochen herrscht in Deutschland praktisch eine Art Ausnahmezustand. Und zumindest bis nach Ostern wird sich daran nichts ändern. Sind wir auf dem Weg in eine Diktatur unter dem Deckmantel des Seuchenschutzes? Das ist eine der Fragen, die wir in dieser Ausgabe von Die Woche Compact beantworten.
  5. Eine unter afrikanischen Migranten in 13 EU-Staaten durchgeführte UN-Studie von Oktober 2019, die Grundlage des Berichts „Scaling Fences“ („Zäune erklimmen“) des UN-Entwicklungsprogramms UNDP ist, räumt mit fast allen gängigen Klischees und Missverständnissen über Migration aus Afrika auf. Sie zeigt, wer in Wahrheit den Weg nach Europa sucht – und aus welchen Gründen. Fazit: Von „Flüchtlingen“ […]
  6. Gezielte Panikmache durch die Regierung? - Klage gegen die Corona-Maßnahmen +++ Trotz Ausgangssperre, feiger Brandanschlag auf Auto von Frank-Christian Hansel +++ «Afrikas Probleme können nur in Afrika gelöst werden, nicht in Berlin.» +++ Selbstmord aus Angst vor dem CO2-Tod: EUliten irrlichtern gegen Markt & Vernunft +++ Bundesfreiwilligendienst: Einsatz für Familien und Rentner statt für Migranten! +++ Diese und mehr Themen finden Sie heute in AfDay.
  7. Eins ist ja wohl klar. Egal, wie der ganze Wahnsinn ausgeht, ob glimpflich oder katastrophal – die Bundesregierung hat aufs falsche Pferd gesetzt, oder noch besser: sich aufs falsche Pferd gesetzt und galoppiert immer noch, besoffen zwischen Alarmismus und Verharmlosung hin und her taumelnd, im „Blindflug“ durch die Pandemie. Natürlich wird die von Wissenschaftlern in […]
  8. Hunderttausende Freiberufler, Gastronomen, Händler und Gewerbetreibende stehen vor den Trümmern ihrer Existenz. Alle staatlichen Beruhigungspillen helfen nicht über die bittere Wahrheit hinweg: Wir stehen vor der größten wirtschaftlichen Katastrophe seit dem Ende des 2. Weltkriegs.
  9. „Corona“ ist eine Zäsur. Es gibt nun ein Davor und ein Danach. Sollte das am 22. März verhängte Kontaktverbot am 19. April aufgehoben sein, werden wir ein anderes Deutschland sehen. Das dürften viele Menschen, wenn auch nur unbewusst, spüren. Von Nadine Hoffmann Manche scheinen sich geradezu darauf zu freuen, sehen sie diesen Ausnahmezustand als so […]
  10. Norman von Brennpunkt Politik berichtet über Meldungen, die an Honecker und seine DDR erinnern lassen - angeblich wäre Angela Merkel so beliebt wie noch nie....