'........

Am 18.03.2017 hielt Prof. Wolfgang Ockenfels einen Vortrag unter dem Titel »Gewalt und Religion«.

Dabei verglich er Islam und Christentum. In »glücklicher ….. der Scharia« .

Der Dominikaner sprach dabei der CDU ab, das »C« mit Recht im Namen zu tragen.

Spöttisch forderte er auf, ihm den »Unterschied zwischen Islam und Islamismus« zu erklären. Die Außenpolitik Deutschlands solle in Betracht ziehen, dass Christen in vielen islamischen Ländern verfolgt werden.

Die Islamkritik als »Islamophobie« zu bezeichnen, sei ein »Attentat auf unsere freiheitliche Gedankenführung«.

Man müsse den Koran gelesen haben, um über den Islam diskutieren zu können.

Ockenfels zeigte sich sicher, dass die meisten Politiker den Koran nicht gelesen hätten.

Diesen zu lesen sei allerdings auch eine grauenhafte Zumutung.

........'

Quelle:

Siehe dazu auch:

 

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren