'..........

Dass die katholische Kirche offenbar nicht nur aus Kinderschändern und Satanisten besteht, sondern aus möglicherweise mit Gott verbundenen Menschen,

zeigt jetzt der dramatische Appell namhafter Kardinäle, die in einem öffentlichen Aufruf vor „Kräften“ gewarnt haben, die „das Coronavirus missbrauchen wollen, um nach der Weltherrschaft zu greifen.“

Unterzeichnet wurde der Appell von Kardinal Carlo Maria Viganò,
der bereits im August 2018 den Rücktritt von Papst Franziskus gefordert hatte.

Die Kernbotschaften des Aufrufes an die
„Katholiken und alle Menschen des guten Willens“ lauten:

........

Die Kardinäle haben auf der Grundlage offizieller Daten zur Epidemie in Bezug auf die Anzahl der Todesfälle nun den Grund zu der Annahme, dass es „Kräfte gibt, die daran interessiert sind, in der Bevölkerung Panik zu erzeugen. Auf diese Weise wollen sie dauerhaft Formen inakzeptabler Freiheitsbegrenzung aufzwingen, die Menschen kontrollieren und ihre Bewegungen überwachen.

Diese illiberalen Maßnahmen sind der beunruhigende Auftakt zur Schaffung einer Weltregierung, die sich jeder Kontrolle entzieht.“

..........

Die Welt kämpfe gegen einen unsichtbaren Feind,

  • der die Bürger untereinander spalten,

  • die Kinder von ihren Eltern,

  • Enkel von ihren Großeltern,

  • Gläubige von ihren Seelsorgern,

  • Schüler von ihren Lehrern und

  • Kunden von ihren Verkäufern trennen wolle,

so die Kardinäle.

Jahrhunderte der christlichen Zivilisation dürften nicht unter dem Vorwand eines Virus ausgelöscht werden, um eine technokratische Tyrannei zu erreichten, in der andere über das Schicksal der Welt entscheiden würden.

Wenn dies der Plan sei, so solle jeder dieser Kräfte wissen, dass „Jesus Christus verheißen hat, dass die Mächte der Finsternis nicht siegen werden“.

„Wir wollen mit festem Glauben zum Herrn beten, damit Er die Kirche und die Welt schütze.
Möge die allerseligste Jungfrau, Hilfe der Christen, den Kopf der alten Schlange zertreten und die Pläne der Söhne der Finsternis zunichtemachen.“

..........

Die Kardinäle warnen zudem explizit davor, Material zur Herstellung von Impfstoffen zu verwenden, „das von abgetriebenen Föten entnommen worden sei“.

Dies sei für Katholiken „moralisch inakzeptabel“. Präsident Trump hatte Ende April verkündet, dass er gegen Impfstoffforschung,

die Gewebe von abgetriebenen Föten verwendet“,

vorgehen werde.

...........

Das illegale Geschäft mit abgetriebenen Föten wird vor allem von der Organisation „Planned Parenthood“ vorangetrieben.

Die Organisation wird mit Millionen US-Dollar von der Bill & Melinda Gates Foundation gesponsert.

Die Organisation vertritt die Ansicht, dass es „amoralisch sei, Kinder in die Welt zu setzen“ und hat bereits in den 1950er Jahren Programme zur Zwangssterilisation von Frauen und zur Geburtenkontrolle erstellt.

William Henry Gates, der Vater von Bill Gates, war jahrelang der Vorstandsvorsitzende dieser Organisation. Heute ist er neben Warren Buffet noch einer der Co-Vorsitzenden dieser Eugenik-Organisation.

Bill Gates will die Menschheit mit Impfungen um mindestens 15 % reduzieren und die Kontrolle über Impfungen mit einer obligatorischen Impf-ID (ID2020) erlangen.

....... mehr dazu siehe Link unten ..........'

Quelle:

 

Siehe dazu auch:

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren