'.........

Der Geschäftsführer des Verbandes Intergenerika, Axel Müller, sagte in einem Interview mit dem „SRF“, dass „man in ganz Europa erkannt habe, in eine Kostenfalle gelaufen zu sein. Weil Medikamente, deren Patentschutz abgelaufen ist, günstig sind, sei die Produktion der Wirkstoffe vermehrt nach Asien verlagert worden. Dort koste die Herstellung weniger“, so Müller.

Doch in vielen Ländern werde nach den Erfahrungen in der Corona-Krise diskutiert, ob und wie diese Entwicklung rückgängig gemacht werden könne.

Novartis geht damit einen Weg, den der amerikanische Präsident Donald Trump für sein ganzes Land seit bereits drei Jahren eingeschlagen hat und wofür er – vor allem aus Deutschland – bislang vehement kritisiert worden ist.

Trump hat mit seiner Politik dafür gesorgt, dass amerikanische Unternehmen, die unter Clinton, Bush und Obama ihre Produktion nach China oder in andere Billig-Länder ausgelagert haben, nun wieder in die USA zurückgekehrt sind und dort produzieren.

Damit hat Trump nicht nur Millionen Arbeitsplätze geschaffen, sondern dafür gesorgt, dass sich die Wirtschaft massiv im Aufwind befindet.

Selbst in der Corona-Krise konnte es der Präsident schaffen, dass seit April 2020 wieder rund 9 Millionen Arbeitsplätze geschaffen werden konnten, nachdem der Arbeitsmarkt im März aufgrund des Lockdowns eingebrochen war.

.........'

Quelle:

 

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren