Quelle:

'........

Dass Merkel ihren Staatsstreich ungehindert durchziehen kann beweist: Deutschland ist längst in feindlicher Hand.

Staatsstreich durch Merkel ?
Aber sicher. Jedoch nicht erst seit Corona. Merkel arbeitet an diesem Staatsstreich nämlich schon seit Jahren. Genauer gesagt von jenem Tage ab, als sie von Helmut Kohl in sein Kabinett genommen wurde.

Entweder die verhängnisvollste Entscheidung eines deutschen Staatschefs – oder aber alle exakt so geplant.

Heute wissen wir das noch nicht. Und wir werden es vielleicht niemals erfahren.

Nein: Merkel war und ist zu schlau, den Staatsstreich per Militärputsch durchzuführen – eine klassische Methode, wie man sie in Diktaturen vorfindet. Sowas wäre mit der Bundeswehr und Polizei nach 1990 auch nicht möglich gewesen. Und sowas hätte sie, nach der zurückliegenden Geschichte, sofort aus dem Amt katapultiert.

Merkel vollzog den Staatsstreich subversiv:
Mit Hilfe der besten Zersetzungsmethoden, über die ein Geheimdienst jemals verfügte.

........

Hier nur eine kleine und unvollständige Aufzählung der Verfassungsbrüche, die Merkel initiiert und durchgeführt hat:

1. Weitere 20 Staatsrechtler kritisieren Merkels Flüchtlingspolitik als kriminell und stufen ihre Politik als Staatsstreich ein (s.hier)
2. “Kriminelles Bundesverfassungsgericht” (s. hier und hier)
3. Oberlandesgericht Koblenz: „Die rechtsstaatliche Ordnung in der Bundesrepublik ist außer Kraft gesetzt” (s.hier)
4. Nun bewiesen: Es war eindeutig Merkels Entscheidung, rechtswidrig die Grenzen für “Flüchtlinge” zu öffnen (s.hier)
5. Merkel über die Deutschen: „Diejenigen, die schon länger hier leben“ist ein klarer Verstoß gegen die Bestimmung des Grundgesetzes, dass Deutschland das Land der Deutschen ist. (s.hier).
6. Immigranten erhalten das 5-fache des Kindergelds deutscher Familien (s.hier) und weitere grundgesetzwidrige Bestimmungen der Merkel-Administration
7. Massive und anhaltende Verstöße Merkels gegen das Prinzip der Gleichbehandlung durch Art. 3 GG: “Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden.”
8. Eklatante Zunahme politischer Prozesse ohne Einhaltung rechtsstaatlicher Prinzipien (s. hier)
9. Die Politik Abschaffung der Nationalstaatlichkeit Deutschlands durch Merkel ist ein weiterer Verstoß gegen das Grundgesetz (s. hier)
10. Merkels Erlass eines zweiwöchiges Kontaktverbots wegen “Coronavirus-Gefahr” ist ein klarer Verstoß gegen das Grundgesetz und die in Art.1 GG hervorgehobene Unantastbarkeit der Menschenwürde, ferner ein Bruch folgender GG-Artikel: Allgemeine Handlungsfreiheit, Art. 2 Abs. 1 GG. , Versammlungsfreiheit, Art. 8 Abs. 1 GG, Vereinigungsfreiheit, Art. 9 Abs. 1 GG, Freizügigkeit, Art. 11 Abs. 1 GG, Berufsfreiheit, Art. 12 Abs. 1 GG
11. Die Zuwanderungspolitik Merkels ist ein Staatsstreich der politischen Klasse gegen das eigene Volk. Ohne das Volk zu fragen, macht sie sich selbst zum Souverän. (s.hier)
12. Die Erklärung des Bundespräsidenten Steinmeier, dass es keine Einheimischen mehr gibt (“Wir sind ab sofort eine Nation von Einwanderern”) erfüllt den Straftatbestand eines Staatsstreichs. (s.hier)
13. Merkels (nur in Israel publizierte) Erklärung „Deutschland wird ein islamischer Staat werden. Die Deutschen müssen sich damit abfinden“ ist ein Akt des kalten Staatsputsches und durch das Grundgesetz nicht gedeckt (s.hier)
14. Wenn die CSU sagt: CSU: “Wir müssen uns noch in diesem Jahrhundert auf 50 Prozent Muslime in unserem Land einstellen.”, dann ist das eine Unterstützung des merkelschen Staatsstreichs durch eine Partei, die einst wie keine andere für die bürgerliche Mitte stand. (s.hier)
15. Wenn Richter regelmäßig und ungeahndet gegen das Grundgesetz verstoßen, dann ist das ein Staatsstreich durch die Justiz, die bekanntlich der Exekutive (Merkel) untergeordnet ist.

..........

Wie eine deutsche Bürgerin Merkels Staatsstreich im Zeitalter der Coronalüge empfindet:

Von Vero, 13.1. 2020

“Wir stehen inmitten der mit Abstand grössten denkbaren Herausforderung als persönliche Individuen – und als menschliche Spezies im Ganzen.

Denn es geht hier und jetzt um die mitten im Gang befindliche vollständigste und umfassendste Unterjochung und Inbesitznahme des Menschen aller Zeiten:

Seine geplante und unmittelbar bevorstehende genetische Modellierung und Transformation durch mRNA-Impfungen nach den Bauplänen der Meisterpriester eines gottlosen Hightech-Kults mit tief in die Geschichte reichenden satanischen Wurzeln.

Seine geplante und unmittelbar bevorstehende digitale Fesselung und Steuerung durch eine artifizielle computergenerierte Intelligenz mittels subkutaner Implantate, die in Verbindung mit einem weltweiten Satelliten -und Mastengesteuerten Funknetz stehen.

Seine geplante und unmittelbar bevorstehende vollständige Überwachung und komplette Kontrolle in jedem nur denkbaren Aspekt seines Lebens durch die Abermilliarden untereinander vernetzten in jedem Produkt und Gerät sitzenden Silikonhirne kleiner und kleinster RFID Chips.

Seine geplante und unmittelbar bevorstehende Regulierung und Massregelung jeder einzelner seiner Handlungen und Gedanken durch ein SocialCreditSystem, das in Echtzeit Strafen verhängt, wenn er gegen die Codices seiner Meister und Herrscher verstösst.



Wir sind mitten in der Transformation und Herabwürdigung des Menschen zur blossen Batterie im Maschinenpark einer gottlosen Führerkaste, die eine gigantische Agenda in Gang gesetzt hat, um demnächst nach Belieben und Gutdünken über ihn auf Knopfdruck verfügen, schalten und walten zu können.


Lassen wir uns das wirklich bieten ? Wollen wir uns dieser unsäglichen Degradierung des Menschen zum programmierten Nutzobjekt grössenwahnsinniger Machtfetischisten wirklich widerstandslos preisgeben ?

Man könnte meinen, dass jeder auch noch so minderwertigkeitskomplexbeladene Mitbürger hierzu nichts anderes als ein überdeutliches : NEIN ! herausschreien wird.

Doch entsetzt müssen wir konstatieren, dass die allermeisten alles andere tun, als sich empört entschieden gegen ihre fortschreitednen Entrechtung, Entmündigung und Versklavung aufzulehnen. Sondern sich zustimmend fügen.

Die meisten unserer Mitbürger sind in ihrer Selbstachtung und Würde tatsächlich bereits derart weit zu rechtlosen Nutztieren degeneriert, dass sie sich ohne zu Murren zu willfährigen, ihre elementarsten Grundrechte bereitwillig preisgebenden Untertanen einer Obrigkeit machen lassen, die wiederum selbst nichts weiter ist als ein devoten Handlager der hinter ihr stehenden Machtstrukturen im Dienst einer seelen- und gewissenlosen Hightech-Sekte.

Wir sind, so sehr wir das auch immer wieder nicht wirklich fassen können, umgeben von Menschen, die nicht mehr selbstbestimmt und aufrecht ihrem Herzen und Gewissen folgen. Sondern sich wie retardierte Primaten widerstandslos zu abgerichteten Zirkustieren einer immer grotesker und obszöner werdenden Dressurnummer machen lassen, deren Aufführung der Bespaßung einer kleinen perversen Minderheit ehrloser Machterotomanen dient. 

Die zombifizierten Kriecher um uns herum sind für unsere warnenden Worte nicht nur nicht mehr erreichbar – wir werden von ihnen sogar rabiat dafür attackiert, dass wir sie aus dem Sog einer sich immer offensichtlicher demaskierenden Tyrannei reissen wollen.Schwestern, Mütter, Onkel, Nachbarn und Freunde – sie offenbaren sich in dieser entscheidenden Stunde zu unserem Entsetzen nicht als aufrechte Verteidiger der Würde, der Freiheit, des Menschlichen an sich.  

Sondern als dessen ehrlose Verräter.Sie entlarven sich nicht als Mitstreiter für die gute Sache.  Sondern als Komplizen und Steigbügelhalter für die Agenda des Bösen.  Sie stellen sich nicht schützend vor die Keuzigung des Wahren, Edlen, Guten und Schönen.  Sondern sie verhöhnen es, indem sie jene verspotten und mit Worten bespucken, die diese Schändung beklagen.Ein verstörendes Szenario, wie es bedrückdender nicht sein könnte.Doch umso mehr sich die anderen dem Perversen und Obszönen fügend in den dunklen Trichter saugen lassen, desto mehr werden wir uns bewusst, wie unendlich wertvoll das ist, wofür wir aufstehen.Und wir werden es niemals aufgeben.  Koste es, was es wolle.

..........'


 

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren