'..........

Von Michael Mannheimer, 20. August 2020

Bei der kommenden Berlin-Demo kann die Merkel-Diktatur fallen

Die folgenden Meldungen rund um das Thema der Corona-Diktatur sind selbsterklärend und bedürfen keines gesonderten Vorworts von mir. Nur eines sei gesagt: Zu keiner Zeit der Menschheitsgeschichte, nicht einmal während der beiden Weltkriege, stand die Welt so kurz vor dem Zusammenbruch der menschlichen Zivilisation. Die “Corona-Pandemie” ist längst als eine der größten Lügen entlarvt. Jene, die noch an dieser Lüge festhalten, will ich nicht vom Gegenteil überzeugen. Denn gegen mangelnde Information, gepaart mit Dummheit und einem Hang zur Paranoia, kämpfen selbst Götter vergebens.

Eines steht jedoch jetzt schon fest: Die Verschwörung ist offengelegt.

Da mögen ARD&ZDF noch so viel mit Falschmeldungen dagegenhalten. Das Böse ist erkannt. Und es ist wie ein Wunder, dass über den Fall der NWO vermutlich ausgerechnet in Deutschland, dem Vasallenstaat der Siegermächte, entschieden werden wird. Kein anderes Land der Welt hat eine derart mächtige Opposition gegen den NWO-Terror aufbauen können wie Deutschland. Daher wird der Merkel-Apparat alles tun, die nächste Demo am 29.8.2020 in Berlin mit allen der Regierung zur Verfügung stehenden Mitteln zu torpedieren. Sie wird die Demo als eine Veranstaltung von “Neonazis” und “Verschwörungstheoretikern” denunzieren . Und sie werden die Anreisen zur Demo mit allen mitteln behindern. Seinen sie daher kreativ und überlegen Sie sich, wie Sie sich der Demo anschließen können.

Haben Sie keine Angst, dass der Staat mit Waffengewalt gegen friedliche Demonstranten vorgehen wird.

Merkel weiß, dass solche Bilder um die Welt gehen und dieser endgültig klarmachen werden, dass Deutschland nicht mehr jene zu Recht gepriesene Demokratie ist, wie sie sich in der Bonner Republik zeigte. Sondern ein Unrechtsstaat auf dem Level von China und in Teilbereichen sogar von Nordkorea.

Überwinden Sie Ihre Angst: Nehmen sie Ihre Frau und ihre Kinder mit. Das wird Ihre größte Sicherheit sein.

Ihr Michael Mannheimer (aus dem politischen Exil)

 

Corona-Hammer:

Merkel fordert Ausreiseverbote wie in der DDR !

by Facebook, sebastian-muenzenmaier.de July 15, 2020

Der bayrische Kronprinz empfängt die ewige Königin. Das Treffen zwischen Angela Merkel und ihrem designierten Kanzlernachfolger Markus Söder hat die Medienberichterstattung der letzten Tage beherrscht. In pompöser Kulisse des Schlosses Herrenchiemsee empfing der bayrische Ministerpräsident Kanzlerin Merkel zu einer Sitzung des bayrischen Kabinetts. Es wurde nett in die Kameras gelächelt, dabei ein paar schöne Bilder geschossen. Bei der gemeinsamen Pressekonferenz am Dienstagmittag wurden einige Medienvertreter jedoch stutzig. Bei der Fragerunde der Journalisten plädierte die Kanzlerin für Ausreiseverbote aus regionalen Corona-Hotspots. Diese Forderung aus DDR-Zeiten schlägt nun hohe Wellen.

Vorschlag aus DDR-Zeiten

Offen erläuterte Merkel, dass sie für den Vorschlag der Ausreise-Verbote „werben würde.“ Die Kanzlerin erklärte, dass bei einem örtlich begrenzten Infektionsausbruch ein Ausreiseverbot günstiger sei als ein bundesweites Aufnahmeverbot in Hotels für Reisende aus den betroffenen Gebieten. In der konkreten Praxis sollen Menschen aus Corona-Hotspotgebieten somit nicht mehr ausreisen dürfen, bis negative Testergebnisse vorliegen. Wie lange sich die Ergebnisse zu Corona-Tests jedoch ziehen können, haben einige Bundesbürger schon am eigenen Leib erleben müssen. Söder sprang seiner neuen besten Freundin direkt bei und betonte, dass der Vorschlag „Sicherheit für alle Beteiligten“ gebe. Kanzleramtschef Helge Braun legte dar, dass das Ziel der diskutierten Maßnahme sei, „präzise und möglichst schnell zu reagieren.“

Nur 4700 Infizierte – aber Ausreiseverbote

Im gesamtdeutschen Bundesgebiet gibt es nach derzeitigem Stand noch knapp 4700 aktive Fälle des Virus. Während unsere Nachbarländer das öffentliche Leben wieder öffnen und den Menschen Luft zum Atmen gewähren, wird in der CDU-Spitze tatsächlich ein Ausreiseverbot für deutsche Bürger befürwortet. Vielleicht vermisst die Bundeskanzlerin die Bräuche ihrer alten Heimat, in der heutigen Bundesrepublik haben Ausreiseverbote jedoch nichts verloren. Dieser letzte Rest Liberalität und Freiheit sollte den Menschen in Deutschland unbedingt zustehen.

............'

Quelle:

 

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren