'............

Paul Craig Roberts ist ein US-amerikanischer Ökonom und Publizist. Er war stellvertretender Finanzminister während der Regierung Reagan und ist als Mitbegründer des wirtschaftspolitischen Programms der Regierung Reagans bekannt.

Wie meine langjährigen Leser wissen, habe ich in meinem Leben schon viel auf hohen Ebenen der Regierung, des Journalismus, der Wissenschaft und der Wirtschaft erlebt. Dennoch bin ich fassungslos über die Tiefe und Breite der organisierten Verschwörung, die im Namen der inszenierten „Covid-Pandemie“ arbeitet. Washington, abgeschirmt durch die Hurenmedien, hat uns lange Zeit über alles belogen – 9/11, Massenvernichtungswaffen, Assads Einsatz von Chemiewaffen, iranische Atomwaffen, russische Invasionen, Osama bin Laden, Muammar Gaddafi, Russiagate, Trump-Aufstand. Derzeit werden Lügen eingesetzt, um die Amerikaner mit einem „Impfstoff“ zu schädigen, der gefährlicher ist als das Virus.

...........

Inzwischen gibt es Zehntausende von Ärzten, Krankenschwestern, medizinischen Fachkräften und Wissenschaftlern, die mit dem Covid-Protokoll, das den westlichen Ländern aufgezwungen wird, nicht einverstanden sind.

Ihre Stimmen werden unterdrückt. Ihre Arbeitsplätze und medizinischen Zulassungen sind bedroht. Obwohl sie alle Fakten auf ihrer Seite haben, werden sie wegen „Covid-Desinformation“ denunziert.

Am 8. Oktober 2021 hörte ich auf NPR (National Public Radio) im Namen der Impfung, von der die Pharmafirmen selbst zugeben, dass sie nicht länger als 6 Monate schützt (der Schutz nimmt täglich ab),

eine so unverhohlene Propaganda, dass sie Stalin, Mao und Hitler in Erstaunen versetzt hätte.

 

NPR hat den Zuhörern absichtlich die erwiesenen Tatsachen vorenthalten, dass der mRNA-„Impfstoff“

  • (1) mit einer historisch hohen Rate von Gesundheitsschäden und Todesfällen verbunden ist,

  • (2) Varianten produziert, die gegen den Impfstoff immun sind, so dass endlose Auffrischungen erforderlich sind, und

 

  • (3) die natürliche Immunität ausschaltet und zerstört, so dass man ein Leben lang von Big Pharma abhängig ist.

Warum hat National Public Radio diese bekannten Informationen zurückgehalten und sein leichtgläubiges Publikum absichtlich getäuscht?

Möglicherweise hat das geistig minderbemittelte NPR-Publikum Angst, diejenigen zu beleidigen, die das Covid-Märchen kontrollieren, indem sie echte Journalisten sind.

NPR ist daran gewöhnt, Sprachrohr für Geldgeber zu sein, und ich vermute, man könnte sein Leben darauf verwetten, dass Big Pharma, wenn nicht direkt, so doch indirekt die Berichterstattung von NPR gekauft hat.

Leider gibt es in Amerika keine investigativen Medien, die sich mit dieser Frage befassen.

..............'

Quelle:

Siehe dazu auch:

 

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren