'...........

Willkommen in der Räterepublik an der Donau:

Aus einem Pool von “klimabewegten” Menschen wurden 100 scheinbar “zufällig” selektiert. Diese hatten sich dann mit Vorschlägen einschlägiger “Net Zero”-Ideologen auseinander zu setzen. Widerspruch war aufgrund zahlreicher Tricks nur schwierig möglich.

Das Resultat der Scharade:

Ein Programm, das noch viel radikalere Umbau-Maßnahmen fordert, als es sich so gar Grünen-Politiker trauen zu äußern.

Dieselbe Regierung, die sonst jedes Volksbegehren inhaltlich ignoriert, will die “nicht bindenden” Vorschläge nun wohlwollend abarbeiten.

Wir haben die lupenreine Demokratie-Simulation und die gefährlichen Ideen analysiert.

(mit folgenden Abschnitten:)

  • 2 Mio. Euro für den Anschein von Demokratie

  • Konformitätszwang: Alle 93 Ideen wurden abgesegnet

  • Tatkräftige Mithilfe aus Globalisten-Denkfabriken

  • Fleisch ist böse, große Portionen sind es auch

  • Lauter Schikanen für Häuslbauer und Autofahrer

  • Gemeinschafts-E-Autos und Parkverbot vor Schulen

  • Entmündigung & Entrechtung für “klimagerechte” Stadt

..........'

Quelle:

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

 

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren