Quelle:

In Polen ist eine alte Debatte wieder entflammt:
Ob die Schlesier eine eigene Nation sind. Die Rechtskonservativen sehen schon die Einheit der Nation bedroht, die Minderheiten fühlen sich diskriminiert.
Den Streit ausgelöst hat der Ex-Premier Jaroslaw Kaczynski. Der nationalkonservative Politiker sagte, wer sich bei der aktuellen Volkszählung als Schlesier bezeichne, wähle eine verkappte Option für Deutschland.

Die meisten Schlesier denken zwar gar nicht daran, sich von Polen abzuspalten.
Aber als Polen zweiter Klasse wollen sie auch nicht behandelt werden.

 

Siehe dazu auch:

 

'............

Leider wurden die Ostdeutschen in West und Mitteldeutschland sehr häufig nicht mit offenen Armen aufgenommen man erkannte seine eigenen Landsleute nicht so dass die Ostdeutschen als Zigeuner, Gesindel, oder Polacken beschimpft wurden.

Das Heimweh war sehr Groß auch bei meinen Vorfahren. Anfangs mussten sie in Baracken oder Scheunen Wohnen und dieses geplante vergehen nannten die Alliierten „Frieden“ und "Umsiedlung auf HUMANE Weise"..

Heute wird über diese Ereignisse in den Geschichtsbüchern meistens geschwiegen. Die heutige Jugend weißt nicht mal mehr das Breslau, Liegnitz, Stettin, Kolberg, Königsberg und co. noch bis 1945 Deutsche Städte gewesen sind, so vertuschen wir unsere Geschichte.

Der Patriotische Geist hat unser Volk seit dem Marxismus und Liberalismus verlassen. Wenn man etwas spricht, dann wird man sofort als Rechtsextrem oder Nazi betitelt.

..............'

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren