'.........

Von Michael Mannheimer, 29. September 2020

Die Coronalüge ist kurz vor ihrem Ende.
Doch die Coronadiktatur wird bleiben – wenn wir uns nicht wehren!

Zur Erinnerung: Zuerst kollabierte die Klima-Lüge

Vor der Corona-Pandemie (diese ist, ich habe dies hundertfach beschrieben und mit zahllosen Beweisen untermauert, keine medizinische, sondern eine politische Pandemie), wurden wir und der Rest der Welt mit Rund-um-die-Uhr Paniknachrichten zur “Klimakrise” bombardiert. Diese Krise scheint sich mit dem Aufkommen von Corona über Nacht erledigt zu haben: Über die uns prophezeite Klima-Apokalypse wird so gut wie nichts mehr geschrieben. Klima und Greta sind out – Corona ist in.

Wir befinden uns, was die Corona-Lüge anbelangt, derzeit etwa da, wo sich die Verbreiter der Klimalüge befanden, kurz bevor diese in sich zusammenbrach. Wie damals bei der Klimalüge, so werden auch derzeit bei der Pandemie-Lüge nur jene Meinungen zugelassen, die konform gehen mit dem, was uns die Regierungen und die mit ihnen untrennbar verflochtenen Staatsmedien vorgeben. Andere Meinungen werden ausgeblendet oder verteufelt – selbst dann, wenn diese von hochkarätigen Fachleuten, Nobelpreisträger inbegriffen, geäußert wurden.

...........

Was wollen die 1400 belgischen Ärzte und Angehörigen der Gesundheitsberufe?

Ein sofortiges Ende aller Maßnahmen, eine unabhängige Kommission, die untersucht, warum alle freiheitsbeschränkenden Maßnahmen aufrechterhalten werden, und eine gründliche Untersuchung der Rolle der WHO und des möglichen Einflusses von Interessenkonflikten in dieser Organisation.”

Lesen Sie h i e r den offenen Brief in seiner Gesamtheit. Die Liste der Unterzeichner finden Sie h i e r.

___________________

Nachtrag

Das Verhalten deutscher Politiker, wenn sie unter sich sind, bestätigt: Es gibt keine Bedrohung durch Corona!

Auf der Wahlparty“ der Kölner SPD anlässlich der Kommunal-Stichwahlen in NRW vom 27.9.2020 sitzen die “Genossen” munter und dicht gedrängt und ohne Mundschutz beieinander. Gäbe es wirklich eine tödliche Corona-Gefahr, würden sie dies 100prozentig nicht tun.

  • “Ausgerechnet die Partei Karl Lauterbachs, des schamlosesten Hysterikers und haltlosesten Paniktreibers in dieser „Pandemie ohne Kranke“, die keine Gelegenheit auslässt, für „Vorsicht“, „Umsicht“ und „Rücksicht“ zu trommeln, zeigt wieder einmal im vermeintlich unbeobachteten Moment, was sie von den anderen auferlegten Regeln selbst hält: Nämlich gar nichts.

    Es ist genau diese Heuchelei, die für SPDler geradezu paradetypisch ist, und die sich – quod erat demonstrandum – keineswegs auf Konsum und Wohlstand beschränkt: Die Parole „Wasser predigen, Wein trinken“ gilt auch für Freiheitseinschränkungen, die anderen abverlangt und dann selbst nicht eingehalten werden.”

    journalistenwatch.com - Maskenfrei und Spaß dabei: SPD-Superheuchler als Superspreader

 

............'

Quelle:

 

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren