'...........

In einem Augsburger Testlabor waren unglaubliche 58 von 60 Testergebnissen fälschlicherweise als „positiv“ deklariert worden.

Dies hat teils für größeres Aufsehen gesorgt.

Nun meldete die Stadtverwaltung in Augsburg – pflichtgemäß (?) -, dass die Stadt Augsburg 31 Fälle habe. Dies aber ändere kaum etwas am 7-Tage-Inzidenz-Wert.

Kaum zu glauben, dass dies die einzige Konsequenz sein soll.

Immerhin liefern solche Zahlen die Grundlage für all das, was wir jetzt erleben:

Den Lockdown im ganzen Land ab dem 2. November.
Der wird als „Teil-Lockdown“ bezeichnet – praktisch aber steht die Republik weitgehend still.

Die ganze Story (s. Link unten)

............'

Quelle:

 

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren