Quelle:

Siehe dazu auch:

'..........

„Weniger als 1% der Impfstoff-Nebenwirkungen werden gemeldet. Die gesamte Impfungs-Propaganda-Kampagne der CDC ruht auf ihrer Behauptung, Nebenwirkungen von Impfungen wären äußerst selten, doch bei der von Big Pharma finanzierten CDC, die sich für eklatante Überimpfung ausspricht, gingen allein im Jahr 2016 beim VAERS (Vaccine Adverse Event Reporting System) 59,117 Meldungen über unerwünschte Vorfälle nach Impfungen ein. Unter diesen Berichten waren 432 impfstoffbedingte Todesfälle, 1.091 dauerhafte impfstoffbedingte Behinderungen, 4.132 impfstoffbedingte Krankenhausaufenthalte und 10.274 impfstoffbedingte Notaufnahmebesuche. Was, wenn diese Zahlen tatsächlich weniger als 1% der Gesamtzahl ausmachen, wie dieser Bericht behauptet? Man multipliziere diese Zahlen mit 100.“

William Christenson


„Die FDA erhält 45% ihres Jahresbudgets von der Pharmaindustrie. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) bekommt ungefähr die Hälfte ihres Budgets aus privaten Quellen, einschließlich Pharma und deren verbündeten Stiftungen. Und die CDC ist, offen gesagt, eine Impfstoff-Firma; sie besitzt 56 Impfstoff-Patente und kauft und verteilt jährlich Impfstoffe im Wert von 4,6 Milliarden Dollar durch das Programm ‚Vaccines for Children‘ [Impfstoffe für Kinder], was über 40% ihres Gesamtbudgets ausmacht. Das HHS (US Health and Human Services) arbeitet mit Impfstoffherstellern zusammen, um neue Produkte zu entwickeln, zu genehmigen, zu empfehlen und zu verordnen, und teilt dann die Gewinne aus den Impfstoffverkäufen. HHS-Mitarbeiter können persönlich bis zu $150.000 jährlich an Tantiemen für Produkte kassieren, an denen sie arbeiten. Zum Beispiel kassieren wichtige HHS-Beamte Geld bei jedem Verkauf von Mercks umstrittenem HPV-Impfstoff Gardasil, der auch der Behörde jährlich zig Millionen an Patentgebühren einbringt.“

Robert F. Kennedy, Jr.


Die Aussagen auf diesen Seiten (hier und hier) sind mit Fakten untermauert, die vor Gericht Bestand haben werden. Informierte Zustimmung erfordert einen Informationsfluss. Klicken Sie auf die mit Hyperlinks versehenen Abschnitte, um zu Primärquellen wie CDC-, WHO-, FDA-Dokumenten zu gelangen.


Wussten Sie das ?

1. Die FDA hat die mRNA-Gentherapeutika von Moderna oder Pfizer, die sie als „Impfstoffe“ bezeichneten, nicht zugelassen. Sie hat sie lediglich genehmigt. Fauci bestätigte dies. „In den USA erteilte die FDA dem Impfstoff von Pfizer-BioNTech in einer zweideutigen Erklärung eine sogenannte Emergency Use Authorization (EUA), nämlich „die Erlaubnis, das nicht zugelassene Produkt im Notfall zu verwenden, … zur aktiven Immunisierung…“

(siehe hier).

19 Ärzte warnten die Welt vor den Gefahren. AstraZeneca wird von 24 Ländern fallen gelassen.

Der Impfstoff von Johnson & Johnson, eine sogenannte „Viral Vector(1)“-Injektion, die am 27. Februar 2021 eine Notfallzulassung erhalten hatte, wurde von mehreren Staaten wegen der Bildung von Blutgerinnseln gestoppt. Die CDC hatte dies bestätigt. Die Verteilung wurde aber nach einer 10-tägigen Pause wieder aufgenommen.

Die CDC bestätigt auch(2), dass die Impfungen von Pfizer & Moderna die tödlichsten aller „Impfstoffe“ sind, auch in einem Balkendiagramm. Fünf prominente Ärzte diskutieren, warum der Covid-Impfstoff eine Biowaffe ist.

2. Die klinischen Studien werden 2023 abgeschlossen sein; es gibt 12 Impfstoff-Firmen, die ihre Vermarktung vorantreiben, und Sie sind das Versuchskaninchen.

..........

3. - 35.  siehe Link unten

........ weiter zu allen 35 Gründen siehe Link unten .........'

 

Quelle:

Siehe dazu auch:

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren