'.......

(David Berger)

Bis 2010 habe ich vor allem akademisch gearbeitet – besonders auf meinem Hauptgebiet: der mittelalterlichen Philosophie und Theologie. Über 7 Jahre war meine wissenschaftliche Bibliographie auf ca. 1000 (gedruckte) Publikationen angewachsen.

Nach einer längeren Pause sind nun erneut einige Studien zu Thomas von Aquin, dem wichtigsten mittelalterlichen Philosophen, in dem neuesten umfangreichen Standardwerk zu dem mittelalterlichen Denker aus meiner Feder erschienen. Daher hier eine Kurzbesprechung des Gesamtwerks von Dr. Stefan Hartmann.

Noch eine kleine Vorwarnung:
Das Buch ist zum wissenschaftlichen Gebrauch gedacht. 
Für eine allgemein verständliche Hinführung zu Thomas eignen sich andere Bücher von mir besser.

Eine Buchbesprechung von Stefan Hartmann

Fast 10 Jahre nach dem „Augustin Handbuch“ erschien in der von Albrecht Beutel herausgegebenen Mohr-Siebeck-Reihe „Handbücher Theologie“ nun – nach Paulus, Athanasius, Luther, Calvin, Schleiermacher, Barth und Bultmann – das lang erwartete „Thomas Handbuch“, für das der renommierte Tübinger evangelische Kirchengeschichtler Volker Leppin die Herausgeberschaft übernommen hat.

Der bis heute in der Katholischen Kirche maßgebliche Kirchenlehrer des Hochmittelalters sprengt alle konfessionellen Grenzen und überragt in seiner Genialität jede ideologische Verzweckung.

.......'

Quelle:

 

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren