Katholisches.info - Magazin für Kirche und Kultur

Magazin für Kirche und Kultur
  1. (Berlin) Berlins zunehmend Bodenhaftung verlierender Regierungsblock aus CDU/CSU, SPD und Grünen – die einen regieren schon, die anderen stehen schon bereit dafür – will 2021 mehr als eine Milliarde Euro (woher nehmen sie nur all das viele Geld, aus ihrem Portemonnaie bestimmt nicht) für den „Kampf gegen rechts“ ausgeben. Auch Die Linke freut sich darüber. ...
  2. (Madrid) Am 7. Oktober 2021 jährt sich zum 450. Mal die Seeschlacht von Lepanto. Die christliche Flotte siegte 1571 über die islamische Invasion und konnte dadurch die osmanische Seeherrschaft im Mittelmeer brechen. Der Bischof der spanischen Diözese Alcalá de Henares, Msgr. Juan Antonio Reig Pla, rief zum Dank für den Sieg und zum Gedächtnis daran ...
  3. Aktuelle Gedanken von Giuseppe Nardi Noch nie stand die Religionsfreiheit in freiheitlich-demokratischen Rechtsstaaten so unter Druck wie derzeit. Das Coronavirus macht es möglich, besser gesagt, es liefert Regierungen den Vorwand zu einer beispiellosen Einschränkungspolitik, wie sie vor einem Jahr noch undenkbar schien. Dabei stapeln sich die Studien haufenweise, die nachweisen, daß SARS-CoV‑2 nicht nur kein ...
  4. (Rom) Geht es um Erpressungt? Hacker haben die Internetseite des Zentralinstituts für den Unterhalt des Klerus der italienischen Bistümer angegriffen. 800 virtuelle Rechner, die von Isa&Unitelm verwaltet werden, einem Unternehmen, das den Bistümern und anderen kirchlichen Institutionen digitale Dienste leistet, wurden verschlüsselt. Der Journalist Paolo Attivissimo, ein Informatikexperte, der den Vorfall berichtete, spricht von einem ...
  5. (Rom) Unter Papst Franziskus schweigt der Heilige Stuhl meist, wenn lebensfeindliche Kräfte in einem Staat ein Gesetz erlassen wollen, das den nicht verhandelbaren Werten widerspricht. Es gibt aber Ausnahmen. Die Menschenfeinde treten als „Humanisten“ auf, worunter in erster Linie Kirchenfeinde zu verstehen sind, was durchaus einer inneren Logik entspricht, allerdings einer negativen. Wo sie im ...
  6. (Rom) Es brauchte einige Zeit, um die 460 Seiten des vatikanischen McCarrick-Berichts durchzuarbeiten. Nach ersten Kurzreaktionen legte Erzbischof Carlo Maria Viganò, der mit seinem Dossier Ende August 2018 eine massive Anklage gegen Papst Franziskus richtete und dessen Rücktritt verlangte, gestern eine ausführliche Stellungnahme vor. Deren Quintessenz lautet: Wie Santa Marta mit dem Fall McCarrick umgeht, ...
  7. Liebe Brüder und Schwestern, das gemeinschaftliche Gebet gibt den Takt für die ersten Schritte der jungen Kirche vor. Die Apostelgeschichte berichtet, dass die ersten Christen in Jerusalem an der Lehre der Apostel, an der Gemeinschaft, am Brechen des Brotes und an den Gebeten festhielten. Die beständige Suche nach Gemeinschaft schützt vor Egoismus. Der Herr wird ...
  8. (New York) Hängt die Zulassung zu den Sakramenten vom jeweiligen Amt ab? Dieser Meinung scheint Msgr. Wilton Gregory, der Erzbischof von Washington, zu sein. Er werde Joe Biden, dem Abtreibungsbefürworter, der vielleicht nächster US-Präsident wird, die heilige Kommunion spenden. Gregory wird von Papst Franziskus am Samstag zum Kardinal kreiert. Mit Msgr. Gregory, der sich wegen ...
  9. (Rom) Papst Franziskus sprach erstmals die Verfolgung der Uiguren in der Volksrepublik China an. Das kommunistische Regime reagierte sofort und wies die Kritik zurück. Nach den Rohingya in Birma handelt es sich um die zweite muslimische Minderheit, für die sich Franziskus namentlich einsetzt. Beide ethnischen Gruppen gehören der sunnitischen Richtung des Islams an. Jahrelang hielt ...
  10. (Rom) Heute morgen ist in Rom Paolo Gabriele, der ehemalige Kammerdiener von Papst Benedikt XVI., verstorben. Er war als undichte Stelle bekannt geworden, die vertrauliche Dokumente des deutschen Papstes an Journalisten weitergegeben hatte. Der Fall wurde als Vatileaks bekannt. Gabriele war 2006 als Kammerdiener in die unmittelbare Nähe des damaligen Kirchenoberhaupts gekommen. 2011/2012 wurden von ...