Katholisches.info - Magazin für Kirche und Kultur

Magazin für Kirche und Kultur
  1. Am 2. Mai hielt Kardinal Pierbattista Pizzaballa OFM, der Lateinische Patriarch von Jerusalem, in Rom eine Lectio magistralis über den Nahostkonflikt und das dort zu leistende „Friedensapostolat“. Im Mittelpunkt standen dabei Überlegungen, was die Kirche inmitten des endlosen Krieges zwischen dem 1948 etablierten jüdischen Staat Israel und der einheimischen arabischen Bevölkerung tun kann und tun ...
  2. Von José Arturo Quarracino* In seiner Pfingstpredigt 2009 bekräftigte Benedikt XVI. die unverbrüchliche und untrennbare Einheit der drei Personen der Heiligen Dreifaltigkeit, die gemeinsam handeln, und daß der Heilige Geist die Heilsbotschaft des Vaters und des Sohnes und ihr schöpferisches und erlösendes Handeln in der Geschichte fortsetzt.In der Pfingstpredigt 2024 sprach der Bischof von Rom, ...
  3. (Brasilia) Seit Corona sind die Menschen einiges an staatlich verordneter Irreführung und damit einhergehender Stupidität gewöhnt. Wie dringend notwendig die Aufarbeitung, der Corona-Lüge, Pseudopandemie, oder wie immer man den Lug und Trug nennen will, ist, zeigt ein Vorfall in Brasilien. Dieser ereignete sich nicht etwa im undurchdringlichen und oftmals durch das Aufsetzen ideologischer Brillen in ...
  4. Durch vorab veröffentlichte Ausschnitte waren Aussagen aus dem am Pfingstsonntag ausgestrahlten CBS-Interview mit Papst Franziskus bereits bekannt. Vor allem sein Frontalangriff gegen „konservative Katholiken“ in den USA, denen das Kirchenoberhaupt ein „selbstmörderisches Verhalten“ attestierte. Salopp geantwortet, werden die päpstlichen Invektiven allerdings allein schon durch die erfreulich hohe Geburtenrate in gläubigen katholischen Familien auf aussagekräftige Weise ...
  5. Von Don Michael Gurtner* Frage: Sie sprachen von Absetzungen und Versetzungen: Können Sie Beispiele nennen? Antwort: Weniger bekannte oder vergessene lokale Beispiele gäbe es haufenweise, um zu verdeutlichen, was gemeint ist, seien hier nur einige bekannte Fälle aufgeführt: Kardinal Burke wurde zuerst auf den unbedeutenden Ehrenposten des Kardinalpatrons des Souveränen Malteser Ritterordens abgeschoben. Als er ...
  6. Sprache kann informieren, desinformieren oder auch manipulieren. Eine manipulative Formulierung wie „der erzkonservative Bischof“ will ebenso die allgemeine Meinung in eine bestimmte Richtung (ab)lenken wie „der umstrittene Pfarrer“ – oder „die schismatische Piusbruderschaft“. Ein Diözesanpriester hat den Tabubruch gewagt und im Zusammenhang mit der Priesterbruderschaft St. Pius X. die naheliegendste aller Fragen gestellt. Gerade in ...
  7. Papst Franziskus plant im nächsten Jahr einen Besuch in der Türkei. Anlaß ist der 1700. Jahrestag des Konzils von Nicäa. Das gab der Ökumenische Patriarch von Konstantinopel Bartholomäus I. gestern bei seinem Besuch in Lissabon bekannt, wie Radio Renascença, der Hörfunksender der katholischen Bischöfe Portugals, berichtete. „Seine Heiligkeit Papst Franziskus möchte diesen wichtigen Jahrestag gemeinsam ...
  8. (Rom) Papst Franziskus sendet in einem Fernsehinterview akzentuierte „Freundlichkeiten“ aus und bestätigt, daß insbesondere „konservative Katholiken“ sein besonderes Feindbild sind. In einem Interview mit dem US-amerikanischen Fernsehsender CBS attestiert das katholische Kirchenoberhaupt konservativen Katholiken, speziell in den USA, eine „selbstmörderische Haltung“. Das Interview für die Sendung „60 Minutes“ wurde bereits am 24. April aufgezeichnet, wird ...
  9. Papst Franziskus empfing einen alten Bekannten aus Argentinien in Audienz, Rabbi Sergio Bergman, den Vorsitzenden der World Union for Progressive Judaism (WUPJ). Diese Vereinigung des fortschrittlichen oder liberalen Judentums, auch als Reformjudentum bekannt, zählt laut eigenen Angaben rund 1,8 Millionen Mitglieder von weltweit etwa 17 Millionen Juden. Bergman führte eine Delegation der WUPJ an, der ...
  10. Die Unruhe unter den Katholiken ist groß. Das begann schon am Abend des 13. März 2013 und wuchs sich immer mehr aus. Und sie betrifft alle Erdteile, mit wem man auch in welchem Land spricht. Die Fragen, die gestellt werden und die viele Gläubige quälen, sind dieselben. Gleiches gilt für die Vielzahl von Versuchen, eine ...