Quelle:

Kommentar:

Thomas Pelzmann vor 1 Stunde 

Fürwahr - sehr klare und deutliche, mahnende und warnende Worte:

Man muss Gott mehr gehorchen als dem Menschen.
Was die Amtskirche und die Politiker treiben ist nicht Gott gefällig,

 

Die Logen haben nur ein Ziel:

Den Glauben und die hl. Kirche zu zerstören.

Da aber selbst in die höchsten Spitze der Kirche der Rauch Satan eingedrungen ist, der falsche Papst jegliche Ehrfurcht vor dem Altarsakrament verloren hat, Zelebrationsstil in der Messe und bewusste Verweigerung der Kniebeuge vor dem Altarsakrament, zeigen wessen geistes Kind er ist.

Ein Täuscher und Blender, da hilft auch keine zur Schau gestellte Marienvereherung.

Gebt Gott was Gott ist, und dem Kaiser, was des Kaisers ist steht in der Hl. Schrift.
Wer glaubt er kann Gott spielen, der wird tief fallen.

Die Priester werden gehindert ihre Aufgaben zu erfüllen durch de Staat.
Sie müssen Gott gehorchen und ihren Weiheauftrag erfüllen.

Die Regierungen führen uns in die Irre und Abgrund.

Willst Du das Volk zerstören, muss du Kirche und Glaube zerstören
und genau das passiert jetzt.

Die meisten merken es nicht, denn sie sind lind in ihrem Hochmut und Stolz,
sie sehen in ihrer Verblendung nicht, was wirklich um sie geschieht.

Kann ein Blinder einen Blinden führen? Nein !

Dieser Weg führt in den Abgrund.

La Salette und Fatima, Quito die großen Marienerscheinungen haben dies vorausgesagt,

aber keiner will darauf hören.

 

Gott schlägt in seiner Gerechtigkeit ganz schön drein z.Z.;
Wen der Herr liebt, den züchtig er - steht in der Hl. Schrift und seine Züchtigung Prüfung ist so, dass er nur so viel auferlegt wie man ertragen kann,

denn die Selbstzerstörung geschieht nur durch dem Menschen.

Wir haben die Waffen dagegen in der Hand:
Rosenkranz und Messopfer, den Schutzengel und viele andere Gnadengaben

- man muss sie nur einsetzen und nützen.

 

Siehe dazu auch:

 

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren