'..........

Text: Giuseppe Nardi
.........

(Washington) Der Gouverneur von Texas, Greg Abbott, unterzeichnete am 18. Juni ein Gesetz, mit dem das Lebensrecht ungeborener Kinder den vollständigen staatlichen Schutz erhält, der jedem Menschenleben zukommt. Das Gesetz, die House Bill 1280, tritt in Kraft, sobald der Oberste Gerichtshof der USA das Urteil Roe gegen Wade kippt.

..........

Der Staat Texas setzte in jüngster Zeit noch weitere Schritte für eine Kultur des Lebens, die sich dem tödlichen Treiben der Abtreibungslobby widersetzen. So wurde erst im Mai die House Bill 1515 beschlossen, die Abtreibungen ab dem Moment verbietet, da der Herzschlag des Kindes zu hören ist. Eine solche Heartbeat Bill wurde seit 2013 bereits von 14 US-Staaten erlassen. In weiteren Staaten ist die Einführung im Gange oder beabsichtigt. Unter Berufung auf das Urteil Roe gegen Wade wurden sie allerdings in elf Staaten von Bundesrichtern blockiert. Auch hier gilt: Sobald dieses Urteil fällt, können diese Gesetze in Kraft treten.

28 texanische Städte haben zudem ein Abtreibungsverbot auf ihrem Territorium erlassen.

Sie haben sich zur „abtreibungsfreien Zone“ erklärt, in denen das „Leben ungeborener Kinder heilig“ ist.

Der Staat Texas genehmigte vor kurzem auch eine Erhöhung der finanziellen Mittel, um schwangeren Frauen und ihren Familien mehr Unterstützung und Hilfe anbieten zu können.

.........'

Quelle:

 

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren