'............

Text: Ein anonymer Theologe/Giuseppe Nardi

In der katholischen Kirche tobt hinter den Kulissen ein erbitterter Kampf: Homosexuelle Seilschaften und ihnen nahestehende homophile Kreise wollen die kirchliche Lehre zur Homosexualität stürzen und eine offene Homosexualisierung der Kirche durchsetzen.

Die Wurzeln dieses Kampfes mit zunehmender Intensität reichen weit zurück bis in die 60er Jahre.

Eine besonders schillernde Figur ist der Münchner Priester und Homo-Aktivist Wolfgang F. Rothe, der in den vergangenen 20 Jahren eine Spur der Verwüstung in konservativen Kreisen hinterlassen hat, wo immer er seinen Fuß hinsetzte.

Das jüngste Beispiel ist eine Strafanzeige gegen einen anderen Priester nach dem berüchtigten „Volksverhetzungsparagraphen“.

Dabei gab sich Rothe in der Vergangenheit ganz anders.

.............'

Quelle:

 

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren