'.....

Sie denken um die Ecke, verlassen Routinen, eingefahrene Denk- und Handlungsmuster, sie riskieren etwas und lassen sich von ignoranten Chefs nicht beeindrucken. Als Mitarbeiter haben sie viele Ideen für Veränderungen, als Chefs wagen sie intelligente Experimente und neue Arten von Unternehmenskulturen. Ohne diese Musterbrecher hätten die meisten Volkswirtschaften den Anschluss an die Moderne verschlafen. Stefan Kaduk und Dirk Osmetz, Managementforscher, Mitgründer der Musterbrecher-Initiative, erläutert die Kunst des Nonkonformismus.

.....'

 

Quelle: http://www.swr.de/swr2/programm/sendungen/wissen/wie-koennen-unternehmen-kreativ-werden/-/id=660374/did=13088360/nid=660374/27kr0n/index.html

 

Bücher:
- Musterbrecher – Die Kunst, das Spiel zu drehen (zus. mit Hans A. Wüthrich und Dominik Hammer). Murmann-Verlag. 2013.
- Musterbrecher – Führung neu leben (zus. mit Hans A. Wüthrich). 3. erw. und überarbeitete Auflage. Verlag Gabler-Springer. 2009.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren