'........

Die Verantwortung der Philosophen für den Zustand und die Entwicklung einer Gesellschaft kann nicht hoch genug eingeschätzt werden. Doch soll hier nicht die Rede sein von Nietzsche oder Heidegger, sondern von Max Weber. Davon, wie man durch bewusste Falschinterpretationen einen Gedankengang ins Umgekehrte verwandeln und missbrauchen kann.

.............

Gesinnungsethik führt in die Katastrophe

Gesinnungsethik, das ist eine Lehre, die Max Weber geben wollte und die durch das aktuelle Politikversagen auf erschreckende Weise unterlegt wird, löst keine Probleme und versagt im Anspruch, dem Wohle des Volkes zu dienen.

Sie entlarvt sich selbst, wenn sie Verantwortungsethik als amoralisch und prinzipienlos diffamiert, um sich selbst zum politischen Hohelied des Salomo zu verklären.

Denn tatsächlich basiert Verantwortungsethik – das haben Beispiele wie Helmut Schmidt gezeigt – in einer demokratischen Gesellschaft immer auch auf Gesinnungsethik, weil sie ihre Verantwortung sowohl aus der Moral und der Vernunft zieht.

Erst dann, wenn die Verantwortungsethik vorsätzlich ausgeblendet wird, entsteht jene Kreatur, die der selbsternannte Gesinnungsethiker der Gegenwart dem Verantwortungsethiker zu Unrecht unterstellt: Jener prinzipienlose und amoralische Herrscher, dem dann jedoch nicht die Verantwortung, sondern seine Gesinnung als einziges Prinzip seiner Macht gilt.

Deutschland hat damit mehr als leidvolle Erfahrung gemacht, als der Politiker Adolf Hitler seine Gesinnung des Amoralischen als sein ethisches Prinzip über jedwede Vernunft stellte und damit eine Menschheitskatastrophe schuf. Die Deutschen sollten sich hüten, ein weiteres Mal auf die Verheißungen von Gesinnungsethikern hereinzufallen, auch wenn diese noch so moralisch verklärt daherkommen. Am Ende wird auch bei ihnen immer die Gesinnung über die Vernunft siegen – die Folgen sind hinlänglich bekannt.


Fazel Gheybi wurde 1954 in Teheran in eine Bahai-Familie geboren, beschäftigte sich früh mit dem Studium von Religion und Philosophie. In Aachen studierte er Elektroingenieur und schloss 1983 in Frankfurt/Main  mit dem Schwerpunkt Computeringenieur ab. Er arbeitet an der Technischen Universität Darmstadt am Institut für experimentelle Nuklearphysik und verfasste mehrere Bücher zur kulturphilosophischen Rolle von Religion.

“Modern Philosophy and Iran” (persisch, 2011)

“Philosophie Holocaust / Philosophy of Holocaust” (deutsch + englisch, 2014)

“Die Islamische Eroberung der Welt” (deutsch, 2018)

............'

Quelle:

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren