'...........

Es gibt einen Mann, der in diesem Moment die Hierarchie der antikatholischen Kirche von Bergoglio erschreckt.

Dieser Mann wurde von den Mainstream-Medien massiv und bösartig angegriffen. Sie haben versucht, ihn zu verleumden und ihn als Kriminellen oder als jemanden darzustellen, der die Gesellschaft in große Gefahr bringt.

Dieser Mann ist Erzbischof Viganò.

Seine Exzellenz ist für die Katholiken und sogar für die Nichtgläubigen, die sich in dieser verkehrten Welt nach Gerechtigkeit und gesundem Menschenverstand sehnen, wie ein Polarstern der Hoffnung geworden. Viganò hat ruhig gesprochen, aber seine sanfte Stimme hat die Mächtigen der Welt erschreckt.

Viganò hat den Great Reset und den Plan, die Menschheit zu zerstören, entlarvt. Er hat das Eindringen der Freimaurerei in die Gesellschaft und in die Kirche deutlich angeprangert.

Es ist eine Ehre, verfolgt zu werden

Mit anderen Worten:
Viganò ist schuldig, die Wahrheit gesagt zu haben, wie ein demütiger Hirte Gottes.

In diesem Interview, das uns Seine Exzellenz gewährt hat, sagt er uns einmal mehr, in welcher Art von historischer Periode wir leben.

Er tröstet uns auch, indem er uns daran erinnert, dass es die größte Ehre ist, verfolgt zu werden, weil man Gott liebt und den Glauben hat.

Das ist wahrscheinlich der Grund, warum so viele Menschen diesen Mann in dieser historischen Periode betrachten. Er ist einer der wenigen Pastoren, die einfach zu den Herzen der einfachen Menschen sprechen können.

Hier können Sie seine Worte finden, die an jeden von uns gerichtet sind.

..... mit folgenden (Unter-) Abschnitten:

  • Die Taktik der Elite: Diskreditierung und Kriminalisierung

  • Kirchliche Spione gegen coronakritische Priester

  • Die „tiefe Kirche“

  • Die Pandemie als Weg in die globale Diktatur

  • Die Agenda des Transhumanismus

In der „Great Reset“-Gesellschaft, die Ihre Exzellenz bei zahlreichen Gelegenheiten angeprangert hat, spielt die „transhumanistische“ Ideologie eine grundlegende Rolle.
Die moderne Technologie schreitet sehr schnell voran, und wir sprechen jetzt offen über die Möglichkeit, das menschliche Verhalten durch Mikrochip-Implantate im Gehirn zu kontrollieren.

Einer, der dieses neue Modell „Mensch/Roboter“ befürwortet, ist Klaus Schwab, eine Persönlichkeit, die wir in den vorangegangenen Fragen kennen gelernt haben, der Leiter des Weltwirtschaftsforums.

Glauben Sie, dass der Transhumanismus letztlich darauf abzielt, den Menschen seines von Gott gegebenen freien Willens zu berauben?

Der Transhumanismus ist ein höllisches Projekt,
bei dem der Teufel die Schöpfung Gottes verhöhnt,
indem er sie pervertiert und korrumpiert.

Der Gehorsam gegenüber dem „leichten Joch“ des Gesetzes Gottes wird durch die Versklavung und Unterwerfung unter die Tyrannei Satans ersetzt, in der es keine Toleranz für das Gute gibt und jeder gezwungen ist, das Böse zu begehen, zu akzeptieren und zu legitimieren.

Und trotz der Tatsache, dass nur Gott unser Gewissen lesen kann, versucht Satan, das Heiligtum unseres inneren geistigen Teils zu verletzen, um es zu kontrollieren und uns dazu zu bringen, Böses zu tun, sogar gegen unseren eigenen Willen.

In seinem kürzlich erschienenen Buch „The Great Reset“ schreibt Klaus Schwab Folgendes:

„Wir erforschen auch neue Möglichkeiten, interne Geräte zu verwenden und zu implantieren, die unser Aktivitätsniveau, die hämatochemischen Werte und die Art und Weise, wie diese mit dem Wohlbefinden, der geistigen Gesundheit und der Produktivität zu Hause und am Arbeitsplatz in Verbindung gebracht werden können, überwachen.
Wir lernen auch die Funktionsweise des Gehirns besser kennen und erleben außergewöhnliche Entwicklungen im Bereich der Neurotechnologie“.

Es ist ein Wahn, den sich nur Luzifer ausdenken kann, und er ist wegen seiner antichristlichen Matrix, seiner Missachtung des göttlichen Königtums Jesu Christi, zum völligen Scheitern verurteilt.

Es ist ein Wahn, in dem die Kreatur, die sich gegen die göttlichen Gesetze auflehnt, vorgibt, den Platz des Höchsten zu erreichen, und mit der gleichen schändlichen Entschlossenheit das „Non serviam“ („Ich werde nicht dienen“) Luzifers wiederholt.

Satan ist simia Dei („ein Affe Gottes“):

in allem, was er tut, um uns von Gott fernzuhalten und in die Hölle zu ziehen, können wir immer seinen spöttischen Versuch erkennen, den Erlöser zu imitieren, seine Souveränität an sich zu reißen, seine Lehren zu verdrehen und ihm die Seelen zu stehlen.

Der Teufel will anstelle von Gott verehrt werden.

Er will, dass der Antichrist über die Welt herrscht
und die Menschheit seiner Tyrannei unterwirft,

indem er die Kirche Christi durch die Anti-Kirche Satans ersetzt, die die Religion der Menschheit ist,

eine ökumenische und ökologische.

  • Die Impfung als „Mal des Teufels“

  • Zweites Vatikanisches Konzil als Grundstein für den Niedergang

  • Papst Franziskus als radikaler Globalist

  • Aufruf zur antiglobalistischen Allianz

......... weiter siehe Quelle unten ......'

Quelle:


Siehe dazu auch:

Erzbischof Viganò: „Diejenigen, die sich der NWO widersetzen, werden die Hilfe und den Schutz Gottes haben“

'...........

Einer der letzten aufrichtigen Kirchenmänner unserer Zeit, lässt uns auch zu Weihnachten nicht im Stich und übermittelt allen Gläubigen und Kämpfern für das Gute in dieser Welt eine Botschaft der Zuversicht. Diese gilt insbesondere auch den Lesern unserer Seite, die bei uns laufend über den Einsatz von Erzbischof Viganò gegen den destruktiven Globalismus (vor allem in der katholischen Kirche) lesen.

...........'

 

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren