• Bitte auch die Kommentare zum folgenden Artikel dort studieren !!!

  • z.B. von:  Kane

    Das diese Geldflut der EZB zur Rettung eines inhärent kranken Systems Inflation, vermutlich sogar Hyperinflation zur Folge haben muss ist ein einfaches Gesetz der Ökonomie.

    Dergleiche Krisen gab es in der Geschichte ja gleich mehrere. Nichts gelernt – oder Absicht, das ist hier die Frage. Bei zweitem steht eine strafrechtliche Aufarbeitung eigentlich an der sofortigen Tagesordnung.

    Nicht umsonst hatten 2002/2003 die 4(5) Professoren um Dr. Hankel, Schachtschneider & Co. gegen die Vergemeinschaftung der EU-Schulden mit dem €uro geklagt.

    Und, ich sage es ungern: auch die BüSo warnt seither permanent vor den jetzt unabwendbaren Folgen dieser monetären Politik des billigen Geldes.

    Aber Stimmen der Vernunft und des Sachverstandes werden in Deutschland seit 1998 nicht mehr gehört.

    Es geht heute nur noch um Ideologie.

'.........

Von Redaktion

Die Inflation wird von den Regierungen als sogenannter Verbraucherpreisindex (VPI) definiert, der auf der Basis von bestimmten Produkten und deren Gewichtung ermittelt wird.

Es ist klar, dass man mit der Produktauswahl und deren Gewichtung beliebige Manipulation betreiben kann.

Die Regierung ist aus vielerlei Gründen an einem niedrigen VPI interessiert, schon deshalb, weil Inflation mit Recht als negativ empfunden wird. Niedrige Inflation wird daher als Erfolg verbucht.

Die Motivation zu schwindeln ist evident.

Unstrittig ist, dass die Inflation längerfristig von der umlaufenden Geldmenge abhängig ist. Hier soll jetzt nicht auf die verschiedenen Geldmengenaggregate eingegangen werden.

Die Notenbank steuert die Geldmenge über den Leitzins, also über jenen Zins zu dem die Notenbank den Geschäftsbanken Kredit gewährt.

Das Geld hierfür ist seit langem frisch aus dem Nichts geschöpftes,
im landläufigen Sinne „gedrucktes“ Geld, dem keinerlei Wert hinterlegt ist.

Davon zu unterscheiden ist die Geldschöpfung der Geschäftsbanken durch Kreditvergabe.

Da eine Bank nur ein einen Kredit gegen Sicherheiten vergibt, oder besser vergeben sollte, ist das durch die Geschäftsbanken geschöpfte Giralgeld letztendlich immer durch irgendwelche Aktiva hinterlegt.

Othmar Issing bezeichnete daher diese Geldschöpfung als die Monetarisierung von Aktiva.

Seit 2008 hat sich die Zentralbankgeldmenge M0 der EZB laut Prof. Sinn von 900 Milliarden Euro bis dato auf etwa 6 Billionen Euro erhöht.

  • Grafik siehe Quelle unten

Die Gründe für diese Geldmengenexplosion liegen in dem Dauerkrisenbewältigungsmodus,
indem sich die Regierungen seit 2008 befinden:

  • Erst kam die Finanzkrise,

  • dann Flüchtlingskrise

  • und jetzt die erfundenen Krisen Corona

  • und Klima !

Wie man aus der Graphik erkennt, hat die EZB alle Hemmungen abgelegt.

Bis vor Kurzem hatte sich die „gefühlte Inflation“ nicht in demselben Ausmaß entwickelt wie die Entwicklung der Geldmenge M0.

Das hat sich jetzt allerdings geändert:

...... weiter im Artikel mit folgenden Abschnitten .........

 

  • Inflation und Mangel auf breiter Front!

  • Anleger gewinnen durch die Geldschöpfung der Notenbank:

  • Umverteilung von Fleißig zu Reich

  • Über die Inflation werden wir unsere Opfer
    für die Klimareligion und ihre Hohepriester erbringen müssen

Der Preis für die Energiewende wird daher nicht nur der unmittelbare Preis für den Strom sein.

Er wird durch eine Preissteigerung in allen möglichen Bereichen spürbar werden.

Da das Investitionsvolumen der „Energiewende“ weltweit in die hunderte Billionen Euros und Dollar gehen wird, kann man ihre Auswirkung auf jeden Einzelnen nur mehr mit dem Pyramidenbau im Altertum vergleichen.

Wir werden zwar nicht mehr zur Sklavenarbeit vor Ort gezwungen (was für ein Fortschritt!), jedoch werden wir einen gewaltigen Teil unserer jährlichen Arbeitsleistung einem Sinnlosprojekt opfern müssen, an dem sich nur wenige Akteure krumm und dumm verdienen werden.

So wie die Menschen im Altertum für irgendwelche Wahnsinnsprojekte gottgleicher Potentaten lebenslänglich schuften mussten,

sollen wir uns in Zukunft für Abermillionen sinnloser Windräder, oder anderen Dummheiten wie z.B. einer CO2-freien Stahlproduktion abrackern.

.........'

Quelle:

 

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren