'..........

von Michael Mannheimer, 8. Februar 2021

Es ging nie um Rechtsextreme, nie um Flüchtlinge, nie um rechts/links, nie ums Klima, nie um Corona. Es ging immer nur um die Installierung der Neuen Weltordnung

Es ging nie um Rechtsextreme, nie um Flüchtlinge, nie um rechts/links, nie ums Klima, nie um Corona. Dies alles sind Ablenkungsmanöver, um in ihrem Windschatten den GREAT RESET durchzuziehen: Einen Neustart der Zivilisation und Wirtschaft, die nur einen Zweck hat: Die lästigen Menschenrechte, die hinderlichen Grundrechte und gewinnmindernden Sozialgesetze – allesamt größten Errungenschaften der menschlichen Zivilisation abzuschaffen und den Weg freizumachen für einen Turbo-Kapitalismus, in dem die Reichen noch schneller reich und die Armen so arm werden, dass ihnen jede Kraft für einen Widerstand fehlt.

Die Impfung, deren verbrecherischen Ziele ich in zahlreichen Artikeln, belegt durch Erkenntnisse von Wissenschaftlern, aufgezeigt habe, dient der endgültigen Besiegelung dieser Neuen Weltordnung (NWO):

Dank der in diesem Impfstoff (der kein Medikament, sondern eine Biowaffe ist) enthaltenen Nanobots und das Immunsystem lähmenden Schwermetalle und anderer Komponenten, werden gleich zwei Primärziele der NWO erfüllt:

 

  1. Die Dezimierung der Weltbevölkerung

  2. Die Umgestaltung des Menschen zu transhumanen Kunsterzeugnissen,

    die (wie Schwab enthusiastisch beschreibt)

    den Menschen der schon sehr nahen Zukunft
    zu einem Mischwesen aus biologischem und technologischen Komponenten machen wird:

    ******************************
    Zu einem Cyborg also*.

    ******************************

     

 

*  Am Beispiel Hollywoods, jenes bedeutenden Propaganda-Instruments der Kräfte der NWO, kann man erkennen, wie die NWO im Verborgenen arbeitet:

In Filmen wie “Der Terminator” am Beispiel des exterrestrischen Cyborgs (gespielt von Schwarzenegger) wird die “schöne neue Welt” nach dem Great Reset

  • nach den Regeln des Mind-Control-Programms der CIA**

  • und des Tavistock-Intsituts (London)

schrittweise in unser Unterbewusstsein gepflanzt hat.

Hollywood ist also längst keine reine Filmindustrie mehr, sondern dient im Wesentlichen dem Ziel des “Framing” der Menschen auf die zukünftige Neue Weltordnung.

 

Das Leitmotiv der Neuen Weltordnung: “Aus dem Chaos zur Ordnung“

 

“Ordo ab chao” (“Aus dem Chaos zur Ordnung“): Das ist das Leitmotiv der Neuen Weltordnung, über das sich schon Mitte Januar 2020 ausführlich berichtet habe.

David Rockefeller, einer der wesentlichen Drahtzieher der NWO (an der er die besten Wissenschaftler in seiner unüberschaubar große Zahl von Instituten und Unis, der er finanziert oder gekauft hat, seit Jahrzehnten arbeiten läßt), sagte vor nun schon fast 30 Jahren:

“Was wir brauchen, ist eine große Krise. Und die Nationen werden die Neue Weltordnung akzeptieren!”

https://www.collective-evolution.com/2017/03/21/the-new-world-order-david-rockefellers-chilling-1991-speech-at-a-bilderberg-meeting/

Man nahm ihn damals nicht ernst – und bis heute wird dieses Zitat, das eine klare Ansage auf die aktuelle Corona-Krise ist, von keinem mir bekannten Massenmedium zitiert und auch von den meisten Alternativmedien schlichtweg ignoriert. Auch das folgende Zitat, in welchem er ganz offen seine Verschwörung gegen die Menschheit zugibt, wird von allen Massenmedien und den meisten Alternativmedien totgeschwiegen:

„Über ein Jahrhundert lang haben ideologische Extremisten von beiden Seiten des politischen Spektrums gut publizierte Ereignisse wahrgenommen, die Rockefeller-Familie für den übermäßigen Einfluß anzugreifen, den wir ihrer Meinung nach auf amerikanische politische und wirtschaftliche Institutionen ausüben. Manche glauben gar, wir seien Teil einer geheimen Kabale, die entgegen der besten Interessen der USA arbeitet, charakterisieren mich und meine Familie als ‚Internationalisten‘ und Verschwörer, die gemeinsam mit anderen weltweit eine integriertere globale politische und wirtschaftliche Struktur schaffen – eine Welt, wenn Sie so wollen.

Wenn das die Anklage ist, dann bin ich schuldig, und ich bin stolz darauf.“

Aus David Rockefellers „Memoirs“ (2002)

 

Die wahre Funktion des Maskenzwangs  

In diesem Szenario der Zerstörung der zivilisatorischen und menschlichen Identität kommt dem Zwang des Maskentragens eine ganz bedeutende Rolle zu. Die meisten Menschen glauben immer noch, dass sie die Masken zum Schutz gegen den Coronavirus tragen müssen und tun dies freiwillig und oft sogar in einer Blockwart-Mentalität. Doch Masken dienen einen ganz anderen Zweck. Henry Makow hat diesen in seinem Essay Masken symbolisieren unsere satanische Besessenheit ans Licht gebracht: “Masken sind das Werkzeug des Social Engineering: Angst, Spaltung, Trennung und Entmenschlichung schaffen.”

Ich habe seine These aufgegriffen und in meinem Artikel “Die satanische Agenda hinter dem Maskenzwang, der inzwischen fast 24.000 mal abgerufen wurde, Makows Thesen um die historische Agenda hinter dem Maskenzwang bei Sklaven* erweitert. Damals wie heute sind die Sklavenhalter identisch – nur die Sklaven sind neu: Waren es im 16. Jahrhundert vor allem schwarzafrikanische Sklaven, die Masken tragen mussten, sind es heute, im Zeitalter der Globalisierung, alle Menschen, die von den Globalisten als Sklavenvölker angesehen werden.

Masken als Werkzeug des Social Engineering:
Angst, Spaltung, Trennung und Entmenschlichung schaffen

  • Wenn wir sehen, dass Menschen Masken tragen, denken wir, dass es eine reale Bedrohung gibt.

  • Die Masken haben daher den Zweck, uns an diese Fake-Bedrohung überall und rund um die Uhr zu erinnern

  • Das Tragen von Masken schafft eine große Spaltung in der Bevölkerung.

  • Maskenträger könnten infiziert sein. Denn Menschen ohne Maske könnten uns anstecken.

  • Das schafft Angst und Distanz zu seinen Mitmenschen.

  • Oft greifen Maskenträger diejenigen an, die das nicht wollen, verbal und sogar körperlich.

  • Angst ist die wichtigste Waffe der NWO.

  • Angst schwächt das Immunsystem.

  • Unabhängig davon, ob es eine Pandemie gibt oder nicht, wenn wir auf die Straße gehen, sieht es auf jeden Fall so aus, als gäbe es eine Pandemie.

  • Als solche erinnert sie uns jedes Mal daran und verbreitet Angst in den Gesellschaften.

  • Gesichtsmasken bedecken unsere Münder und Nasen und berauben uns unserer Individualität und unseres Ausdrucks.

  • Sie hindern uns daran, uns wirklich mit den Menschen, mit denen wir sprechen, zu verbinden.

  • Ich habe oft das Gefühl, dass ich mit einem maskierten Roboter, Zombie oder Sklaven spreche.

  • Masken sind nicht in der Lage, COVID-19-Viruspartikel zu stoppen. Die Größe des COVID-19-Virus wurde mit 80, 120 oder 150 Nanometern (Britannica) angegeben.

  • Die beste Maske (3M) kann Partikel, die kleiner als 300 Nanometer (0,3 Mikrometer) sind, nicht stoppen. Das ist wie der Versuch, Fliegen mit Maschendraht zu stoppen.

  • Wenn Sie immer noch nicht überzeugt sind, finden Sie hier Links zu von Experten begutachteten Forschungsarbeiten, die zu dem Schluss kommen, dass Gesichtsmasken nutzlos und gefährlich sind.

Lesen Sie in der Folge 39 kompakt zusammengefasste Beweise, warum Masken keine Wirkung haben können.

 


Speichern Sie diesen Artikel (s. 2. Link unten):

Denn wir alle (mich eingeschlossen) vergessen viel zu leicht und viel zu schnell die Argumente, mit denen wir gegen die NWO-Tyrannei vorgehen können.

.........'

Quelle:

 

Siehe dazu auch:

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren