'..........

Die Identitäten der Personen wurden mit Absicht nicht angegeben, um diese zu schützen.

Danke an "eiskalt erwischt" für die folgenden Erklärungen.

Was ist die Geldrollenbildung?

"Geldrollenbildung" nennt man es, wenn viele rote Blutkörperchen wie Münzen in einer Geldrolle aneinander haften, was den freien Blutfluss erheblich stören kann! Es gibt z.B. sehr feine Blutgefäße, wo sich schon ein einzelnes Blutkörperchen verformen muss, um dort hindurch zu gelangen...also ist auch die Flexibilität der Blutkörperchen schon enorm wichtig für einen gesunden Organismus! Was dann solche verklumpten Ansammlungen anrichten können, kann sich jeder vorstellen.

Was sind die Folgen von verstopften Adern?

Jede Körperzelle muss irgendwo versorgt werden, und die letzten Blutgefäße vor der Zelle, sind die Haargefäße. Was viele auch nicht wissen, wenn viele solcher kleinen und kleinsten Gefäße verstopft sind, bekommt man zwar keinen großen Infarkt, wie Herz- oder Hirninfarkt, den garantiert jeder realisiert, sondern viele kleine Mikroinfarkte, die sich mit der Zeit summieren können, und einem das Leben peu á peu verleiden! Der Arzt sagt dann meistens: "Sie werden alt" oder sowas in der Art...jedenfalls, wenn viele kleine Gefäße zu sind, bedeutet dies eine Gewebeunterversorgung, weswegen trotz freier Hauptarterien dann der Blutdruck kontinuierlich steigt! Sogenannte Betablocker, die dann gerne dauerhaft verschrieben werden, führen dazu, dass die Hilferufe unterversorgter Gewebe nicht erhört werden, was wiederum eine permanente Unterversorgung bis hin zur Herzschwäche u.v.a.m. nach sich zieht.

.............'

Quelle:

 

iehe dazu auch:

 

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren