'............

Von Michael Mannheimer, 25. Juli 2021

So schlimm die Flutkatastrophe ist:

Angesichts der Opfer, die die Corona-Todesimpfung bislang gefordert hat, ist sie numerisch belanglos.

Damit ich nicht missverstanden werde: Ich will hier keinesfalls die Flutkatastrophe kleinreden. Sie ist ein furchtbarer Schicksalsschlag für alle jene zigtausenden Betroffen und hunderten Todesopfer, die sie bislang gefordert hat. Ich verneige mich vor den Opfern und Betroffenen – und ich verneige mich vor jenen, die geholfen haben, das zu tun, was die menschenfeindlichste Regierung der deutschen Geschichte immer noch nicht tat: zu Helfen, wo Hilfe nötig war und bis heute ist. Während Merkel im Schatten von Corona, vom Impfterror und nun von der Flutkatastrophe immer noch tausende moslemische Invasoren ins Land holt, während sie “Helfer” für die Betroffenen der Flut aus Afghanistan hereinholt (welche Schande, die deutsche Bevölkerung so zu belügen und das Kalergi´sche Masseninvasionsprogramm als angebliche Hilfsleistung zu beschönigen (als hätten wir nicht genügend Deutsche, die diese Hilfestellung bringen können)), während die Regierung eines der (noch immer) reichsten Länder der Welt die Flutopfer mit 300 Europa abspeist, aber zeitgleich über 80 Milliarden Euro für die islamischen Invasoren bereitstellt, sterben pro Stunde an den Zwangsimpfungen mehr Menschen, als die Flut insgesamt an Opfern gefordert hat.

Daher stelle ich heute einen Artikel zu Fakten und Hintergründen dieser satanischen Todesimpfungen ein. Das Netz quillt derzeit über mit Berichterstattungen zur Flutkatastrophe – und das ist auch gut so. diesem Thema werde ich in wenigen Tagen einen eignen Artikel widmen mit den wichtigsten Erkenntnissen zum Thema.

.............

USA: OBERSTER GERICHTSHOF: 
Geimpfte gelten weltweit als patentiert zu sein unter US-Gesetz

Geimpfte sind damit keine Menschen mehr im herkömmlichen Sinn. Durch eine DNA oder RNA GEN-modifizierte Impfung mRNA Impfung sind sie Besitztum des Patentinhabers der GEN-modifizierte Impfung, weil sie ein eigenes Genom haben und sind damit keine “Humans” (Keine natürliche Menschen) mehr, sondern “Trans-Human”.

Also es sind keine Menschen mehr und alle menschlichen Rechte entfallen dadurch. Das gilt weltweit, denn die Patente unterliegen den USA Gesetzen. Seit 2013 gelten alle GEN-Modifizierten, mRNA Geimpften gesetzlich als Trans-Human – und bekommen keine Menschenrechte und auch keine andere Rechte eines Staates. Das gilt weltweit, denn die Patente der Gen-Giftspritzen befinden sich in den USA und fallen damit unter deren Zuständigkeit und Gesetzgebung.

.............'

Quelle:

Aus einem Kommentar dazu:

SoundOffice 25. Juli 2021 21:00

Das ist leider alles sehr beengend, doch wie sich sämtliche beteiligten Akteure auch in ihren wahnhaften Bemühungen zur Massendurchimpfung der Weltbevölkerung ergehen, das muss dann eben unabhängig aller Benachteiligungen ertragen und aufsich genommen werden, bis dieses epochale Menschenrechtsverbrechen hoffentlich vollständig aufgeklärt und gestoppt werden kann, wobei in der allerletzten Konsequenz der freiwillige Tod vorzuziehen wäre, sofern man irgendwann als Ungeimpfter von jeglicher Versorgung ausgeschlossen wird.

Nichts kann demnach schlimmer sein, als diese “Impfung” freiwillig anzunehmen, um somit auf einen QR-Code reduziert zu werden, weil diese vermeintliche Impfung neben einem Massensterben, unweigerlich ein unumkehrbares genetisches Editing am Menschen auslöst, das sich mit jeder weiteren Folgeimpfung fortsetzt.

Die Geimpften werden also im wahrsten Sinne des Wortes “Andere”, die ihre natürlichen menschlichen Eigenschaften verlieren, während sie völlig ahnungslos in das Eigentum der Impfstoff-Patentinhaber übergehen.

Wer also diese Impfung aus eigener Entscheidung annimmt, unterschreibt letztendlich, wenn auch ohne es zu wissen, unwiderruflich einen Untertanenvertrag bei Klaus Schwab und seiner globalistischen Sekte,

weil diese Impfung praktisch jeden Empfänger mit einem QR-Code als Mitglied einer neuen Gründergeneration brandet, aus der die zukünftige transhumane, digital versklavte NWO-Einheitsgesellschaft hervorgehen soll, mit der die Ungeimpften, also normale Menschen nicht kompatibel sind.

Der Journalist Gigi Young von “The Dark” sagt folgendes dazu: 

„Es gibt zwei sehr unterschiedliche Bewusstseine, die sich heute auf dem Planeten bilden, und sie werden sehr unterschiedliche Zukünfte haben. Sie werden unterschiedliche Realitäten haben. Wir haben keine gemeinsame Zukunft.“

Die entschlossenen Verweigerer, die sich dieser Neuen Ära aus Überzeugung nicht beugen wollen, werden sich also unausweichlich irgendwann abspalten müssen, um eine eigene Gemeinschaft zu gründen, wenn sie überleben wollen, sofern sie eine nennenswerte Anzahl erreichen.

Sonst werden sie als schwindende entrechtete Minderheit unter Verfolgung bekämpft, als Gefährder des Gemeinwohls in Quarantäne-Lager separiert, zwangsgeimpft und ausgelöscht.

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren