Stadt Böblingen: Pressemitteilungen

Presse
  1. Das für Freitag, 12. März 2021, geplante Frühlingskonzert im SparkassenForum kann aufgrund der aktuellen Corona-Lage leider nicht stattfinden. Ein neuer Termin wird nun im Frühjahr 2022 angesetzt.

  2. Nach den Faschingsferien bietet die DAT Kunstschule Kunsthighlights für den Kindergeburtstag an. Alle drei Sparten – Dance, Art, Theater – machen bei diesem Online-Angebot mit. Je nach Alter und Neigung lässt sich aus verschiedenen Angeboten wählen.

  3. Im Dagersheimer Gebiet Mönchäcker macht der Bau der dortigen Unterkunft für Flüchtlinge in der Anschlussunterbringung Fortschritte. Trotz des eher ungünstigen Wetters Anfang des Jahres und der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie befinden sich die baubezogenen Termine aktuell im Plan. Am 22. Februar beginnen die Erschließungsarbeiten, wofür der Geh- und Radweg in zwei Bauabschnitten gesperrt werden muss.

  4. In den Jahren 1968 bis 1975 wurde in Baden-Württemberg eine Gebietsreform durchgeführt, die das Ziel hatte, leistungsfähigere Gemeinden zu schaffen. Erreicht werden sollte dies durch das Schaffen von größeren Verwaltungseinheiten – so auch in unserem Landkreis und in Böblingen.  

  5. Die Bürgerstiftung Böblingen blickt auf ein erfolgreiches Förderjahr 2020 zurück: Fördermittel von insgesamt 10.350 Euro wurden in der letzten Stiftungsratssitzung beschlossen.
    Aufgrund der Corona-Pandemie konnten einige der traditionellen Förderprojekte, wie zum Beispiel „Schwimmen ich lern’s!“ oder der Bambini-Lauf, nicht durchgeführt werden.
    Sehr zur Freude der Bürgerstiftung Böblingen bewilligte der Stiftungsrat am 29. Oktober 2020 die Förderung von zehn 2020 durchgeführten Projekten, die auch Ideen für eine menschenzentrierte Bewältigung der Pandemie enthielten. Vorstandsvorsitzender Michael Fritz überreichte im Dezember den Projektverantwortlichen die Schecks im Wolfgang-Brumme-Saal des Alten Rathauses.

  6. Die Stadtverwaltung schließt ihre beiden Standorte am Marktplatz (Altes Rathaus) und auf dem Flugfeld (Tetragon) ab 16. Dezember 2020 bis vorerst 10. Januar 2021 für den Publikumsverkehr. Nur unaufschiebbare Termine sind nach vorheriger Vereinbarung per Telefon oder E-Mail möglich.
    Ebenso geschlossen sind der Treff am See und die Stadtteiltreffs (mit Ausnahme von etwaigen Notfallangeboten zur Kindertagesbetreuung).
     
    Ausgenommen ist im engen Rahmen das Bürgerbüro in der Bahnhofstraße. Hier gibt es weiter Termine nach Vereinbarung für dringliche Anliegen. Die Serviceschalter werden jedoch ebenfalls geschlossen, um Ansammlungen vor dem Gebäude bzw. im Wartebereich zu verhindern.
    Auch das Bezirksamt Dagersheim ist nur bei dringlichen Anliegen mit vorab vereinbarten Terminen erreichbar.

  7. Obwohl das Deutsche Fleischermuseum zur Zeit geschlossen ist – mindestens bis 10. Januar 2021, je nach Infektionslage auch länger –, kann das interessierte Publikum zu Hause auf dem Sofa (und unterm Weihnachtsbaum) in die aktuelle und fertig aufgebaute Sonderausstellung
     
    „Darf’s vom Guten etwas mehr sein?“
     
    von
    Nathalie Wolff (Paris) & Matthias Bumiller (Stuttgart)
     
    spielerisch und durch Lektüre erste Einblicke genießen und sich auf den Museumsbesuch (der natürlich durch nichts adäquat ersetzt werden kann) freuen.

  8. Die Schadstoffsanierung und Modernisierung des Neuen Rathauses geht in die konkrete Umsetzung. Seit Ende November wird die Baustelle eingerichtet und die Arbeiten laufen. Sie dauern voraussichtlich bis Frühjahr 2023.

  9. Die Corona-Pandemie hat auch Auswirkungen auf städtische Traditionsveranstaltungen wie den Neujahrsempfang. So lädt Oberbürgermeister Dr. Stefan Belz alle Böblingerinnen und Böblinger herzlich ein, am Sonntag, 17. Januar 2021, um 17.00 Uhr beim kommunalpolitischen Jahresauftakt online dabei zu sein.
    Diesmal heißt es, mit Abstand zusammen auf ein vor allem gesundes 2021 anzustoßen.

  10. Über einen weiteren schönen Lichtblick in diesen sonst eher trüben und düsteren Zeiten kann sich Böblingens Altstadt freuen. Seit Ende November 2020 werden beide Außenfassaden des Museums, die angrenzenden Fachwerkhäuser (Neues Rathaus) sowie der Treppenaufstieg in Richtung der Arkaden am Alten Rathaus bei Dunkelheit dauerhaft illuminiert. Für das Beleuchtungskonzept vom Flugfeld bis in die Altstadt, das noch weiter fortgeführt wird, zeichnet das österreichische Lichtdesignbüro Bartenbach verantwortlich.

  11. Senta Hagmayer-Berner ist seit 1. Oktober 2020 neue Mitarbeiterin im Mehrgenerationenhaus Treff am See. Ihren Schwerpunkt bildet die städtische Seniorenarbeit. Sie schätzt die Arbeit mit Menschen sehr und sieht gerade für Seniorinnen und Senioren die Notwendigkeit, sich begegnen zu können und damit sinnvoll am gesellschaftlichen Leben teilzuhaben.

  12. Als Ersatz für die Corona-bedingt ausgesetzte Vorlesestunde für Kinder zwischen drei und fünf Jahren hat die Stadtbibliothek Böblingen drei Kinder-Hörspiele produziert. Der erste von drei Teilen steht seit letzter Woche über die Internetseite der Stadtbibliothek zum Anhören und/oder Herunterladen bereit. Teil 2 folgt am Donnerstag, 3. Dezember, der dritte und letzte Teil am Donnerstag, 17. Dezember 2020.

  13. Die Modernisierung und Schadstoffsanierung des Neuen Rathauses geht in die konkrete Umsetzung. Nach dem Baubeschluss im Gemeinderat im Februar 2020 begann im Frühjahr die Ausführungsplanung. Seit Juli liegt die Baugenehmigung vor. Anschließend wurden im Rahmen von EU-weiten Ausschreibungsverfahren die ersten Gewerke vergeben und die entsprechenden Baufirmen beauftragt.
    Ab Dienstag, 24. November 2020, wird die Baustelle eingerichtet und die Arbeiten beginnen. Sie dauern voraussichtlich bis 2023 und bringen Einschränkungen für den Außenbereich der Rathaus-Gebäude mit sich.

  14. Die Gedenkstunden in Böblingen und Dagersheim zum Volkstrauertag am 15. November 2020 müssen aufgrund der aktuellen Pandemie-Lage so kontaktlos wie möglich stattfinden. Die gewohnten Formate sind entsprechend angepasst worden: Es wird in Böblingen und Dagersheim eine reine Kranzniederlegung ohne Gäste geben.Stattdessen wird für die Öffentlichkeit im Nachgang über die Veranstaltung berichtet.

  15. Am siebten Stifterforum der Bürgerstiftung wurde am Donnerstag, 29. Oktober 2020, der neue Stiftungsrat gewählt. Dieser stellt sich mit bekannten und neuen Gesichtern für fünf weitere Jahre in die Dienste der Bürgerschaft.