'..........

Die EZB hat nach einem Bericht im „Handelsblatt“ Italien für die jüngste Bargeldobergrenze „gerügt“.

Die Europäische Zentralbank sieht sich zum einen hintergangen, da sie vorher informiert werden muss.

Zum anderen meint die EZB, dass das Bargeld nicht so stark reguliert werden dürfe.

Gute Nachrichten für Kritiker der zunehmenden Bargeldeinschränkung?

Was steckt dahinter ?

...........'

Quelle:

Siehe dazu auch:

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren