'.......

Prof. Josef Seifert legte im Sommer 2016 eine ausführliche Analyse des nachsynodalen Schreibens Amoris laetitia von Papst Franziskus vor, die zur vernichtenden Kritik wurde.

Im August 2017 vertiefte er diese Analyse mit einem kürzeren Text, der sich auf eine einzige Aussage von Amoris laetitia bezieht und diese einer genaueren Betrachtung unterzieht.

In dieser Aussage sieht der österreichische Philosoph die gefährlichste Stelle des umstrittenen Apostolischen Schreibens:

„Wenn dies nun wirklich das ist, was AL behauptet, so bezieht sich aller Alarm über AL‘s direkte Aussagen zu Fragen der Änderung der sakramentalen Disziplin, nur auf die Spitze eines Eisbergs, auf den schwachen Beginn einer Lawine oder auf die ersten wenigen, durch eine moraltheologische Atombombe zerstörten Gebäude.

Bei näherer Betrachtung scheint diese Atombombe das ganze moralische Gebäude der 10 Gebote und der katholischen Morallehre niederzureißen.“

So wie der Vatikan gestern auf die Correctio filialis, die Zurechtweisung wegen der Verbreitung von Häresien  durch Amoris laetitia, mit Internetzensur reagierte,

so wurde Prof. Seifert für seine Analyse von 2016 vom Erzbischof von Granada von seiner Lehrtätigkeit an der IAP-IFES (Internationale Akademie für Philosophie – Institut für Philosophie Edith Stein) in Granada suspendiert

und vom Heiligen Stuhl zum Jahresschluß aus der Päpstlichen Akademie für das Leben entfernt.

Für seine hier nun auf deutsch veröffentlichte Analyse wurde ihm vom Erzbischof von Granada am 31. August 2017

der Dietrich-von-Hildebrand-Lehrstuhl für realistische Phänomenologie an der IAP-IFES entzogen und Prof. Seifert fristlos entlassen.

Droht reine Logik die Zerstörung der gesamten Morallehre der katholischen Kirche an?

Von Josef Seifert*

Zusammenfassung:

Die Titelfrage dieses Beitrags richtet sich an Papst Franziskus und alle katholischen Kardinäle, Bischöfe, Philosophen und Theologen. 

Es handelt sich um einen Zweifel, ein Dubium, über eine rein logische Konsequenz einer Aussage in Amoris Laetitia, und endet mit einem Appell an Papst Franziskus, mindestens eine These in AL zurückzuziehen, wenn die Titelfrage dieses kurzen Aufsatzes mit Ja beantwortet werden muß, und wenn in der Tat aus dieser einen Behauptung in AL eine reine Logik, aus evidenten logischen Gesetzen, die Zerstörung der gesamten katholischen Morallehre ableiten kann.

((Dies ist eine aus dem englischen Original vom Autor ins Deutsche übersetzte Fassung des Aufsatzes, die jedoch – in Antwort auf erste Einwände gegen den englischen Text – einige Zusätze enthält, die im Original fehlen.))

.......'

Quelle:

Siehe dazu auch:

*Josef Seifert, Gründungsrektor der Internationalen Akademie für Philosophie im Fürstentum Liechtenstein, Inhaber des Dietrich von Hildebrand Lehrstuhls für realistische Phänomenologie an der IAP-IFES, Granada, Spanien, vom heiligen Papst Johannes Paul II als ordentliches (lebenslanges) Mitglied der Päpstlichen Akademie für das Leben berufen (eine Aufgabe, die mit der Statutenänderung und der Entlassung aller PAV Mitglieder durch Papst Franziskus im Jahr 2016 und der Nicht-Wiederwahl als Mitglied einer, grundlegend veränderten, PAV im Jahr 2017 endete)

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren