Diese Zahlen offenbaren Chinas Elektro-Übermacht

Elektroautos aus China nehmen einen immer größeren Anteil an den deutschen Importen ein. Sowohl die Anzahl als auch der Wert der Einfuhren ist gewaltig gestiegen. Die EU-Kommission um Ursula von der Leyen dürfte sich in ihrer Zollstrategie bestätigt fühlen.

Aufbau einer Überwachungsstruktur? Der heikle EU-Vorstoß für WhatsApp und Co.

Ein EU-Entwurf sieht vor, Online-Chats künftig auf Inhalte zu überprüfen, die sich um Kindesmissbrauch drehen. Kritiker warnen vor möglicher Überwachung und Sicherheitsproblemen. Erste Online-Dienste drohen bereits mit Konsequenzen.

Deutschland rutscht weiter ab ? ?Es ist die Summe an Dingen, die schlechter sind?

Der Wirtschaftsstandort Deutschland rutscht laut einer Studie immer weiter ab. Vor zehn Jahren lag die Bundesrepublik noch auf Platz sechs, in diesem Jahr auf Platz 24. ?Die Ampel hat es eigentlich noch erschwert?, sagt Thorsten Alsleben von der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft.

Grüner Kult-ETF der Deutschen ? Renditegrab oder Einstiegsgelegenheit?

Nach dem Crash der Grünen bei den Europawahlen sind auch grüne Aktien eingebrochen. An den Börsen macht sich Klimafrust breit, läuft doch der beliebte iShares Global Clean Energy seit dreieinhalb Jahren schlechter als sein fossiles Pendant.

Die eigene Immobilie - Altersvorsorge oder Geldgrab?

Viele Bundesbürger wünschen sich Wohneigentum ? trotz hoher Zinsen und Baukosten sowie Vorschriften, die den Werterhalt bedrohen. Diskutieren Sie mit Michael Fabricius und Michael Höfling am 26. Juni ab 16 Uhr über Chancen und Risiken am Immobilienmarkt. Stellen Sie Ihre Fragen schon jetzt!

?Als Kanzler kann ich mir Herrn Habeck nicht mehr vorstellen?

Die Signa-Pleite habe ihn wohl einen dreistelligen Millionenbetrag gekostet, sagt Klaus-Michael Kühne. Der Logistikunternehmer erklärt, wie es dazu kam, warum er sich trotz Kritik an Habeck eine schwarz-grüne Koalition gut vorstellen kann ? und was er von der AfD hält.

Neue Nebelkerzen der SPD ? warum sich Bürgergeld und Schwarzarbeit weiterhin lohnen

Nach dem Europawahldesaster plant die SPD, härter gegen Schwarzarbeit vorzugehen. Doch die neueste Bürgergeld-Idee geht am Ziel vorbei. Denn das größte Problem bleibt bestehen: Eine illegale Beschäftigung ist für Empfänger einfach zu attraktiv. Andere Maßnahmen würden wirklich helfen.

Deutschland steigt im weltweiten Vergleich weiter ab

Im aktuellen Ranking der Business School IMD ist der Wirtschaftsstandort Deutschland von Platz 22 auf Platz 24 abgerutscht, an der Spitze liegen Singapur, die Schweiz und Dänemark. WELT-Wirtschaftskorrespondent Tobias Kaiser über die Gründe.

Bundesländer fordern Zuckersteuer auf süße Softdrinks

Zuckerhaltige Limonaden sollen nach dem Willen mehrerer Bundesländer teurer werden. Neun von 16 Bundesländern setzen sich für eine sogenannte Softdrink-Steuer ein, wie aus einer Protokollerklärung der Verbraucherschutzministerkonferenz hervorgeht.

?Längerfristig verliert Europa, wenn wir nicht endlich mal den Schuss gehört haben?

Frankreichs Finanzminister hat vor einer Finanzkrise gewarnt, sollten extreme Parteien die kommenden Wahlen gewinnen. Über die Auswirkungen des Wahlausgangs auf Europa spricht Dietmar Deffner mit dem Kapitalmarktanalysten Robert Halver.

Baugenehmigungen für neue Wohnungen brechen erneut ein

Im schwächelnden Wohnungsbau ist noch keine Trendwende in Sicht, im Gegenteil: Die Zahl der Baugenehmigungen sank im April um 17,0 Prozent oder 3600 im Vergleich zum Vorjahresmonat auf 17.600, wie das Statistische Bundesamt mitteilte.

So schlecht steht es bei deutschen Schülern um den Bildungsfaktor der Zukunft

Kreativität gilt als Schlüsselkompetenz in der Arbeitswelt. Erstmals hat die Pisa-Studie diese Fähigkeit nun bei 15-jährigen Schülern gemessen. Die Ergebnisse überraschen: Sie widerlegen ein weitverbreitetes Vorurteil. Und: Nicht nur zwischen den Ländern offenbaren sich große Unterschiede.

Baugenehmigungen für neue Wohnungen brechen erneut ein

Teure Materialien und hohe Finanzierungskosten: Der Wohnungsbau in Deutschland kommt nicht in Schwung. Im April sank die Zahl der Baugenehmigungen um 17 Prozent. Am stärksten betroffen waren in den ersten vier Monaten des Jahres die Einfamilienhäuser.

Schmutzige Gehwege, gefährliche Kreuzungen ? Wie werden Städte fußgängerfreundlich?

Stadtbewohner sind mobiler und laufen mehr zu Fuß als Menschen, die in Kleinstädten oder auf dem Dorf leben. Aber oft stellen sich ihnen Hindernisse in den Weg: Etwa schlecht gestreute Bürgersteige oder gefährliche Straßen. Wie werden Städte sicher und attraktiv für Fußgänger?

Dividenden-Debakel bei Trade Republic und das 3,322-Billionen-Duell

In der heutigen Folge von ?Alles auf Aktien? sprechen die Finanzjournalisten Laurin Meyer und Nando Sommerfeldt über Bestechungs-Ärger bei Adidas, zehn Blockbuster-Hoffnungen von Bayer und Warren Buffetts neueste Verkäufe.

Deutschlands Wettbewerbsfähigkeit im freien Fall

Deutschland wird im weltweiten Standort-Vergleich durchgereicht. Im Ranking der Business School IMD ist der Standort weiter zurückgefallen. Längst sind Länder wie Saudi-Arabien attraktiver für Unternehmen. Mit der Regierung gehen die Manager hart ins Gericht.

Was diese Klo-Kurve über deutsche Fußball-Fans verrät

Das Spiel der DFB-Elf hat Einfluss auf das Toilettenverhalten ihrer Zuschauer. Das zeigt nun eine Auswertung der Stadtwerke München zum EM-Eröffnungsspiel gegen Schottland. Ein Pfiff des Schiedsrichters lässt den Wasserbrauch demnach sogar um 50 Prozent steigen.

Leopard-Update und programmierbare Splitterwolke ? Die Neuheiten der Rüstungs-Riesen

Auf Europas größter Rüstungsmesse in Paris zeigt sich die Aufbruchstimmung der Rüstungsbranche. Die Schwergewichte zünden ein Feuerwerk an Neuheiten ? besonders bei den Panzermodellen. Ein Aussteller spricht gar von einem historischen ?Meilenstein?.

Ärger um Dividenden-Auszahlung ? Viele offene Fragen bei Trade Republic

Trade Republic hat seit Tagen Probleme, Dividenden in der üblichen Geschwindigkeit auszuzahlen. Viele Nutzer zeigen sich verärgert, auch weil der Neobroker sehr zögerlich kommuniziert. Viele Fragen lässt Trade Republic indes weiterhin unbeantwortet.

Kein Geld für Ukraine-Flüchtlinge und Schwarzarbeiter ? So will die Ampel das Bürgergeld reformieren

Kein Bürgergeld für neu ankommende Flüchtlinge aus der Ukraine und eine Streichung der Leistungen, wenn Bezieher bei der Schwarzarbeit erwischt werden: Die Ampel will das Bürgergeld reformieren. Doch für Experten sind beide Vorschläge nichts anderes als Nebelkerzen.

Möglicher Rechtsruck bei Neuwahlen in Frankreich besorgt Märkte

Anleger fürchten, dass Frankreich im Zuge der von Präsident Emmanuel Macron ausgerufenen Neuwahlen in eine Finanzkrise schlittern könnte. Darüber spricht Dietmar Deffner mit David Kohl, Chefvolkswirt Julius Bär.

China kontert Strafzölle und nimmt Schweinefleisch aus der EU ins Visier

China reagiert auf die Androhung von Strafzöllen aus der EU: Die Regierung in Peking leitet eine Anti-Dumping-Untersuchung ein und droht ihrerseits der EU mit einer Handelsbeschränkung. Betroffen wären Produkte aus Schweinefleisch.

?Hat nichts mit Notlage zu tun? ? Juristen zerlegen Baerbocks Schulden-Idee

Außenministerin Baerbock plädiert im Haushaltsstreit mit Verweis auf die Situation in der Ukraine für eine erneute Notlage, um die Schuldenbremse auszusetzen. Doch das lehnt nicht nur Finanzminister Lindner ab: Auch Verfassungsrechtler haben erhebliche Einwände.

Fintech gründen? Dann sollten Sie diese Geschäftsideen und Erfolgsbeispiele kennen

Investorin Julia Hubo sieht junge Finanztechnologie-Unternehmen vor der ?Auferstehung?. Wer jetzt mit seiner Gründung zum Erfolg will, sollte allerdings auf fünf Kriterien Wert legen. Drei Geschäftsbereiche sind besonders vielversprechend, wie Hubo verrät.

Die fatalen Fehlentwicklungen im deutschen Bildungssystem

Der nationale Bildungsbericht wirft ein Schlaglicht auf die riesigen Baustellen in der Bildungskrise. Dazu zählen die Überforderung von Schulen durch Zuwanderung und ein rasanter Leistungsabfall. Nach Überzeugung der Forscher muss vor allem eines dringend geschehen.

?Riesenangst, dass es hier so wird wie in Neukölln?

Unternehmen werben für Weltoffenheit, bei Wahlen gewinnt die AfD. Im Osten Deutschlands droht eine vertiefte Spaltung. Dabei geht es vielen Beschäftigten gar nicht schlecht. Doch es offenbaren sich Sorgen, eine tiefe Skepsis ? und eine einfache unerfüllte Sehnsucht.

Griechenland führt die Sechs-Tage-Woche ein

Während in vielen deutschen Unternehmen über die Einführung der Vier-Tage-Woche diskutiert wird, geht Griechenland genau den umgekehrten Weg: Dort wird wegen des Fachkräftemangels ab 1. Juli die Möglichkeit einer Sechs-Tage-Woche eingeführt ? mit üppigen Lohnzuschlägen.

Das unterschätzte Investment und Schnäppchen-Aktien in Frankreich

In der heutigen Folge von ?Alles auf Aktien? sprechen die Finanzjournalisten Daniel Eckert und Holger Zschäpitz über den Ausverkauf im Dax, Bill Gates? Milliardeninvestitionen in Atomkraft und was sonst noch wichtig wird in dieser Woche.

?Der Abgrund winkt? ? Alarmierender Zuwachs im weltweiten Atom-Arsenal

Die Zahl der sofort einsatzbereiten Atomsprengköpfe auf der Welt ist gestiegen, wie ein Bericht der Sipri-Friedensforscher zeigt. Die Experten zeigen sich beunruhigt ? und wählen markante Worte. Eine große Nation rüstet besonders kräftig auf.

Diese bemerkenswerten Funktionen machen Googles Pixel zum ersten echten KI-Smartphone

Google bringt ein umfassendes Update für seine Pixel-8-Smartphones mit zahlreichen KI-Funktionen heraus. Sie machen nicht nur die Sprachsuche endlich sinnvoll nutzbar. Auch für Gruppenfotos, Kurznachrichten und Bildersuche liefert Google Bemerkenswertes.

Copyright Welt