DW

News, Analysis and Service from Germany and Europe - in 30 Languages

SIPRI: 2,4 Billionen Dollar weltweite Militärausgaben

2023 stiegen die internationalen Rüstungsausgaben um fast sieben Prozent auf einen neuen Rekordwert, so das Stockholmer Friedensforschungsinstitut. Konfliktherd Nummer eins: die Ukraine.

Deutsche Bahn, Lufthansa & Co: Bremst die Streikwelle Deutschlands Wirtschaft aus?

Ob bei der Bahn, in Krankenhäusern oder bei der Lufthansa - in Deutschland wird gestreikt. Doch was machen die Streiks mit der Produktivität und was sagen die Streikenden dazu?

Sponsoring: Wie die EURO 2024 in Deutschland Geld bewegt

Wenn am 14. Juni das erste Spiel der Fußball-Europameisterschaft in Deutschland beginnt, rollt nicht nur der Ball, sondern auch der Euro. Die Sponsoren kommen meist aus Übersee, vor allem aus China. Warum ist das so?

Wie der Westen russisches Geld für die Ukraine nutzen will

Beim G7-Gipfel in Italien haben sich die Staats- und Regierungschefs darauf verständigt, mit den Zinsen aus eingefrorenen russischen Vermögenswerten ein Darlehen an Kiew zu finanzieren. Aber dürfen sie das überhaupt?

Decoding China: Droht ein Handelskrieg mit der EU?

Nach den angekündigten EU-Strafzöllen auf chinesische E-Autos droht Peking mit Gegenmaßnahmen. Klar ist, dass die grüne Transformation nur mit China schneller vorangeht. Deutschland plädiert für offene Märkte.

Zollstreit: EU will E-Autos aus China teurer machen

E-Autos aus China werden unfair subventioniert, meint die EU und könnte jetzt zurückschlagen. Noch gibt es eine Gnadenfrist und Widerstand.

Weniger Innovation trotz KI

Die Fortschritte in der KI-Entwicklung sind atemberaubend. Die großen Tech-Unternehmen präsentieren immer neue KI-Sprachmodelle. Doch für wahre Innovation fehlt den Modellen ein entscheidender Faktor.

Kaffee wird wieder zum Luxusgut

Kaffee wird immer teurer. Der Klimawandel und geänderte Verbrauchergewohnheiten in Fernost tragen ihren Teil dazu bei, aber auch Ukrainekrieg und Nahostkonflikt.

Gwadar: Darum stagniert Chinas Seidenstraßen-Hafen in Pakistan

China finanziert Häfen in der ganzen Welt. Der Hafen im pakistanischen Gwadar sollte ein großer Erfolg werden. Doch zwei Jahrzehnte später liegt er still. Was sagt das über Chinas Infrakstruktur-Investitionen weltweit?

Copyright Deutsche Welle