Windows Defender: Potenziell unerwünschte Apps blockieren

Microsoft hat seinen Malware-Schutz immer weiter aufgebohrt. Dadurch bietet sich auch die Möglichkeit, potenziell unerwünschte Programme zu blockieren.

Outlook: Pausen zwischen Meetings festlegen

Tragen Sie mehrere, direkt aufeinanderfolgende Termine in den Kalender ein, berücksichtigt Outlook keine Pause dazwischen. Diese Vorgabe lässt sich ändern.

Windows 11: Datenträgerbereinigung ab Version 23H2 starten

Bisher ließ sich die Datenträgerbereinigung im Explorer über die Laufwerkseigenschaften erreichen. Das ist mit Windows 23H2 nicht mehr möglich.

Fritzbox: WLAN-Zugangsdaten als QR-Code teilen

Wenn Sie etwa Ihren Partygästen einen unkomplizierten Zugriff auf Ihr WLAN bieten wollen, können Sie die Anmeldedaten einfach per QR-Code bereitstellen.

Firefox: Schutz vor Fingerprinting aktivieren

Fingerprinting ist ein modernes Tracking-Verfahren. Es kann per digitalem Fingerabdruck Ihren Rechner identifizieren und Ihre Aktivitäten nachverfolgen.

Windows Defender: E-Mails überprüfen

Per Default scannt der Defender Mail-Anhänge erst, wenn Sie diese öffnen oder speichern. Soll er früher tätig werden, müssen Sie eine Option ändern.

Gmail: Postfach direkt in Windows öffnen

Wer Gmail nutzt, muss erst den Browser starten, sich bei Google anmelden und kann danach auf seine Nachrichten zugreifen. Doch es geht auch bequemer.

Fritzbox: Podcasts über den VLC Media Player streamen

Die Fritzbox unterstützt unter anderem den Abruf von Internet-Podcasts. Diese können Sie direkt mit dem VLC Media Player anhören.

Google Kalender: Ersten Tag der Woche festlegen

Nicht in allen Ländern fällt der Wochenbeginn auf den Montag. In diesem Fall können Sie den Start der Woche in wenigen Schritten ändern.

Windows Defender: Schnellscans nachholen

Der Defender führt nach jedem Windows-Start einen Schnellscan durch. Wenn dieser Scan ausgefallen ist, wird er standardmäßig aber nicht nachgeholt.

Windows 11: Terminal mit Eingabeaufforderung öffnen

Wenn Sie das Terminal aufrufen, öffnet es standardmäßig die PowerShell. Zur Eingabeaufforderung müssen Sie manuell über die Titelleiste wechseln.

Windows: PC automatisch herunterfahren

Wer die Rechnerzeit begrenzen will, etwa um Energie zu sparen, findet unter Windows keine Bordmittel. Die Aufgabe lässt sich aber an ein Tool delegieren.

Microsoft Outlook: ?Allen antworten?-Funktion deaktivieren

Bei Antworten auf Gruppen-Mails kommt es oft vor, dass jemand versehentlich der kompletten Empfängerliste antwortet. Das lässt sich effektiv verhindern.

Windows: Bestimmte WLANs blockieren

Aus Sicherheitsgründen ist es oft unerwünscht, dass Benutzer alle verfügbaren Netzwerke sehen oder darauf zugreifen können. Hier helfen Windows-Bordmittel.

YouTube: Links für geteilte Videos kürzen

Um interessante Clips zu teilen, reicht ein Klick auf den entsprechenden Button unter den Videos. Doch der Link enthält oft auch unterwünschte Parameter.

Gmail: Archivierte Mails wiederfinden

Wenn Sie eine Gmail-Nachricht archivieren, verschwindet sie aus dem Posteingang. Doch es gibt keinen Archiv-Ordner für den erneuten Zugriff.

Linux Mint: Zusätzliche Software installieren

Für Linux gibt es zahlreiche Anwendungen, in der Regel kostenlos. Vieles, was nicht standardmäßig an Bord ist, können Sie bequem nachträglich installieren.

Teams: Umfragen durchführen

Sie wollen in einer Teams-Besprechung schnell mal über ein Thema abstimmen lassen? Dank der integrierten Umfragefunktion ist das bequem möglich.

Google Chrome: Neuen Tracking-Schutz aktivieren

Google rollt für seinen Browser einen neuen Cookie-Schutz aus. Das geschieht nach und nach. Wer nicht warten will, kann die Funktion schon jetzt nutzen.

LibreOffice: Fehlende Tastenkürzel erstellen

Nach dem Umstieg etwa von Microsoft Office auf LibreOffice sind einige gewohnte Hotkeys nicht mehr verfügbar oder anders belegt. Das lässt sich ändern.

Copyright tecchannel